Finale der Cross-Serie verspricht Spannung

Birgel · Selten war die Vulkaneifel-Crosslauf-Serie bis zum Schluss so spannend wie in diesem Winterhalbjahr. In den Hauptkategorien werden die Abschlussrennen am 21. März in Birgel zum echten Finale. Wer noch gewinnen will, muss antreten.

Birgel. Hochklassig verspricht in Birgel das Langstreckenrennen über acht Kilometer zu werden. Der Gerolsteiner Yannik Duppich siegte beim Vulkaneifel-Cross-Auftakt in Ellscheid und in Mehren. Mirco Zenzen hat einen zweiten Platz aus Mehren und den Sieg beim Crosslauf in Gerolstein-Roth auf der Habenseite. Duppich (ihm reicht ein zweiter Platz) geht mit leichten Vorteilen ins Finale. Beide Läufer der LG Vulkaneifel (LGV) haben aber erst zwei Rennen absolviert, so dass sie beim Obere-Kyll-Crosslauf auf jeden Fall ins Ziel kommen müssen, um auf die Mindestanzahl von drei Resultaten zu kommen. Gelingt das nicht, könnte David Munkler oder Nicolas Krämer (beide SV Gerolstein) der lachende Dritte sein. Bei den Frauen reicht Annette Frings ebenfalls ein zweiter Platz. Die Läuferin aus Altenahr muss aber ebenfalls antreten, um Nadja Hasenstab aus Wittlich den Sieg zu vereiteln.Ähnliche Konstellationen

Die Konstellation auf der Mittel- ist ähnlich wie auf der Langstrecke: Jakob Gieße (LGV) hat nur einen Punkt Vorsprung vor dem Jugendlichen Moritz Krämer (SV Gerolstein). Und beide Läufer müssen in Birgel über vier Kilometer ran, um ihr notwendiges drittes Ergebnis einzufahren. Bei den Frauen kann die Gerolsteinerin Lena Kaster sogar noch eine Läuferin zwischen sich und Juliana Daniels lassen und sichert sich trotzdem den Serien-Gesamtsieg. Die knapp 15 Jahre alte LGV-Läuferin muss sogar mindestens Zweite werden, um noch eine Chance gegen Kaster zu haben.Insgesamt 104 Läufer haben nach drei der vier Vulkaneifel-Cross-Veranstaltungen noch die Möglichkeit, in die Serienwertung zu kommen. Auch in den Altersklassen verspricht es spannend zu werden: Nur in elf der 37 Kategorien stehen die Serien-Sieger bereits vorzeitig fest.Natürlich kann beim vom VfL Jünkerath ausgerichteten 26. Obere-Kyll-Crosslauf am 21. März in Birgel auch jeder mitlaufen, ohne bisher bereits bei einem Lauf der Vulkaneifel-Serie dabei gewesen zu sein. Außer über vier Kilometer und acht Kilometer für Erwachsene wird für Bambini (500 Meter), Kinder (Jahrgänge 2004-07, 1500 Meter) und Jugendliche (2000-03, 2500 Meter) je eine Tageswertung erstellt.Den kompletten Zwischenstand der Vulkaneifel-Crosslauf-Serie vor dem Finale finden Sie im Internet in unserem Laufportal:volksfreund.de/laufen

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort