Flotter Dreier kämpft um den Sieg

Flotter Dreier kämpft um den Sieg

Showbizz ist ein Siegertyp. Wie im vergangenen Jahr hat die Stute das S-Springen mit Siegerrunde beim Turnier auf dem Hofgut Monaise in Trier gewonnen - diesmal mit einer Österreicherin im Sattel. Insgesamt gingen rund 800 Reiter-Pferde-Paare an den Start - zehn Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

Trier. Beinahe berührt ihr Pferdehintern den Hallenboden, so sehr legt sich Showbizz ins Zeug, um die Kurve hinter dem Hindernis möglichst eng zu nehmen. Dann gibt ihre Reiterin Elke Bermadinger (Österreich) wieder Gas. Die beiden fliegen über die Kombination, um wieder einen kleinen Kreis zu ziehen, loszurennen und über den nächsten Sprung zu hechten. In 33,07 Sekunden beenden sie als bislang Erste ihren fehlerfreien Ritt in der Siegerrunde im S-Springen auf dem Hofgut Monaise. Als zweitletzter Reiter greift Jörg Ruppert vom RFV Wittlich an. Er ist schnell unterwegs, geht kurze Wege. Doch es reicht nicht. Mehr als dreieinhalb Sekunden liegt er mit Lescadeur zurück. Nur Charlotte Bettendorf (Luxemburg) kann als Schnellste der Vorrunde und damit letzte Reiterin Bermadinger den Sieg noch streitig machen. Und auch sie ist zügig und ohne Fehler unterwegs - doch nicht schnell genug: 33,6 Sekunden zeigt die Uhr - ein Wimpernschlag. Damit landet Ruppert auf Platz drei und ist hochzufrieden, war es doch ein erfolgreicher Abschluss einer durchwachsenen Saison mit Verletzungspech. Showbizz gewinnt bereits zum zweiten Mal das Springen in der Klasse S in Trier - im vergangenen Jahr noch unter Christian Bühl vom Gestüt Höhenhof bei Reckenhausen (Rhein-Hunsrück-Kreis), für das Bermadinger als Bereiterin arbeitet. Die 36-Jährige ist zum ersten Mal auf Monaise. "Die Parcours waren gut gebaut, die Schwierigkeiten gut verteilt." So hatte es auch das S-Springen mit zehn Hindernissen von bis zu 1,40 Metern Höhe in sich. "Der Steilsprung vor der Tribüne war luftig gebaut, da gucken manche Pferde nicht auf die Bahn, sondern aufs Publikum." Die Dreifachkombination sei eng gebaut, da müsse der Absprungpunkt sehr genau getroffen sein. Und das letzte Hindernis stehe kurz vor der Wand, so dass manche Pferde es nicht bereitwillig übersprungen hätten. Monaise sei ein schönes Turnier, sagt sie, mit super Anforderungen in allen 15 Springen. Das zeigt auch die große Nachfrage. 190 Reiter aus Deutschland, Benelux, Frankreich, Österreich, Finnland und Portugal sind angereist. An den drei Turniertagen verzeichnet der gastgebende PSV Trier 800 Nennungen - rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Auch mit der Besucherzahl und der Stimmung in der Reithalle sind die Organisatoren zufrieden. Kein Wunder bei den spannenden Wettkämpfen. Für ihre Siegerstute hat Bermadinger nur Lob: "Showbizz ist erfahren und kämpft mit." Das hat sie in der Siegerrunde vor Publikum bewiesen. Ergebnisse: 4.1 Springprüfung Kl. L: 1. Thomas Beier (PSV Trier) 0.00/50.91; 4.2: 1. Sebastian Kirst (PSV Bernkastel-Kues) 0.00/52.14; 5.1: Springpr. Kl. M**: 1. Franziska Egidi (RG Gut Weyern) 0.00/57.73, 4. Markus Lunkes (TGS Lunkeshof) 1.00/69.37; 5.2: 1. Andreas Woll (RFV Neunkirchen-City) 0.00/50.45, 8. Jörg Ruppert (RFV Wittlich) 0.00/61.25; 6.1 Stilspringpr. Kl. A**: 1. Catarina Geisser (Luxemburg) 8.2, 2. Julie de la Chevallerie (PSV Bernkastel-Kues) 8.0; 6.2: 1. Janine Pauli (RSG Laurentius) 8.1, 3. Gina Diedrich (RV Schweich) 7.8; 7.1 Springpr. Kl. L: 1. Samy De Matos (Luxemburg) 0.00/50.72, 6. Olivier Rotenberg (RV Trier) 0.00/53.86; 7.2: 1. Laura Kintzinger (Luxemburg) 0.00/49.18, 4. Anne Sophie Selbach (PSV Bernkastel-Kues) 0.00/52.85; 8 Springpr. Kl. M*: 1. Linda Schwinn (RRV Honzrath) 0.00/56.50, 2. Nina Konder (RV Lindenhof-Stockem) 0.00/56.93; 9 Springpr. Kl. M*: 1. Dominic Gosert (RV Schweich) 0.00/52.21; 10 Stafettenspringpr. Kl. A**: 1. Janina Caspari (RSG Laurentius) 4.00/114.162. 3. Kerstin Zurgeißel (RFV Wittlich) 8.00/129.27; 11 Springpr. Kl. S*: 1. Marcel Ewen (Luxemburg) 0.00/58.47, 8. Manuel Marx (RV Gestüt Fronhof) 4.00/55.75; 12.1 Punktespringpr. Kl. L: 1. Katharina Bott (RFV Ballern) 44.00/39.47, 4. Jana Hoffmann (RV Schweich) 42.00/40.10; 12.2: 1. Armin Bentrop (RFG Gerensrech Altforweiler) 44.00/38.89, 2. Elke Metzdorf (RFV Wittlich) 44.00/43.00; 13.1 Zwei-Phasen-Springpr. Kl. M*: 1. Markus Lunkes 0.00/35.48; 13.2: 1. Charlotte Bettendorf 0.00/27.97, 2. Jörg Ruppert 0.00/32.03; 15 Springpr. Kl. S*: 1. Elke Bermadinger (RSG Gestüt Höhenhof) 0.00/33.07, 3. Jörg Ruppert 0.00/36.69.

Mehr von Volksfreund