Frauenhandball: Wittlich landet Pflichtsieg

HSG Kastellaun/Simmern - HSG Wittlich 23:35 (12:16)Trotz des Siegs beim Oberliga-Letzten HSG Kastellaun/Simmern zeigte sich Wittlichs Trainer Wolfgang Becker wenig angetan von dem, was seine Schützlinge boten. "Es war ein Pflichtsieg.

Insgesamt hatte die Partie ein schwaches Niveau", klagte er. Seiner Mannschaft reichte das Nötigste, um den Erfolg zu sichern. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzte sich Wittlich über 6:3 auf 10:6 ab. Bis zum Wechsel verteidigten die Gäste den Vier-Tore-Vorsprung. Nach der Halbzeit stand die Deckung besser, einige Bälle wurden abgefangen und in Gegenstoßtore umgemünzt. Wittlich baute die Führung nun kontinuierlich aus. Becker: "Nicole Barthen hat ein starkes Spiel gemacht. Gwenny Barthen begann stark, musste dann aber wegen ihrer frühen zweiten Zeitstrafe geschont werden. Mit der Spielweise meines Teams kann ich nicht einverstanden sein. Dennoch bin ich mir sicher, dass die Spielerinnen zugelegt hätten, wenn sie gefordert worden wären."HSG Wittlich: Scharfbillig und Ruppert - Meeth (3), Barthen (3), Posnien (2), Packmohr (9/4), Kieren (4), Lang (6), Lukanowski (3), Nykytenko (5/1) R.S.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort