Frauenhandball: Zeitstrafen treffen Bascharage ins Mark

Roude Léiw Bascharage - SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 26:32 (15:14)Weiterer Rückschlag für den Drittligisten Bascharage. Das Team war gegen Mainz-Bretzenheim über 45 Minuten hinweg gleichwertig, verlor die Partie aber dann wegen unnötiger Fehler.

Die Gastgeber kamen passabel rein ins Spiel. Sie führten zwischenzeitlich mit 19:17 (40. Minute). Zeitstrafen gegen Vera Pimento und Lena Feldstedt brachten die Wende im Spiel. "Ich mache keiner Spielerin einen Vorwurf, das passiert im Eifer des Gefechts. Es waren zwei berechtigte, aber unnötige Zeitstrafen", klagte Bascharages Trainer Carlo Zeimetz. Mit vier Treffern in Folge drehte die SG das Spiel. R.S.Bascharage: Colin, Smoljo und Hansen - Pilmayer (1), Steuer (2), Szücs (7/2), Pimenta (1), Ferencz (4), Miller, Zeimetz (3), Feldstedt (4), Radoncic, Pocsai (4)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort