1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

FSV-Quartett überzeugt bei Meisterschaft in Illmenau.

Badminton : Tarforster zählen zu den Besten im Südwesten

Einmal Erster, einmal Zweiter, einmal Dritter sowie weitere gute Platzierungen: Das ist die fette Ausbeute der Badminton-Spieler des FSV Trier-Tarforst bei den im thüringischen Illmenau ausgetragenen südwestdeutschen Meisterschaften.

Yu Zhao war die erfolgreichste Spielerin der von Trainer Sören Jochim angeführten sechsköpfigen  FSV-Delegation. Im Mädchendoppel erreichte sie mit der Wiesbadenerin Nia Weiland das Finale, das sie gegen Monique Briem/Lisa Mörschel verlor.

Noch besser lief es im Mixed. Im Finale besiegte sie mit Florian Otto die an Nummer eins gesetzten Saarländer Lisa Mörschel/David Eckerlin mit 21:19 und 22:20.

Im Jungen-Doppel sorgte das Duo Armin Kuhberg/Simon Brill für eine große Überraschung. Durch einen Erfolg gegen die Favoriten Moritz Discher/Mark Niemann (Hessen) zogen die beiden ins Halbfinale ein. Dort war dann Endstation - trotzdem  durfte sich das Doppel des FSV über einen dritten Platz freuen. Im Einzel belegte Armin Kuhberg den neunten Platz, Yu Zhao landete auf dem fünften Rang.

In der Altersklasse U 19 verpasste Felicitas Andre durch eine Niederlage gegen  Kristina Moßmann (Hütschenhausen) den Sprung ins Viertelfinale und landete am Ende auf dem neunten Platz.

Bei den Jungen (U 15) belegte Jona­than Potthoff im Einzel ebenso den neunten Rang. Besser lief es bei ihm im Doppel. Mit seinem Spielpartner Nils Schönborn (Betzdorf) war erst im Viertelfinale Schluss.

Yu Zhao wird wohl für die deutschen U-13-Meisterschaften am 17./ 18. März in Bonn nominiert werden.  Simon Brill/Armin Kuhberg sowie Jonathan Potthoff sollten die Koffer für die deutschen Meisterschaften der Klassen U 15 bis U 19 vom 9. bis 11. Februar in Gera bereithalten.