Fußball: Schwerer Rückschlag für Bitburgs Frauen

Fußball: Schwerer Rückschlag für Bitburgs Frauen

In der Fußball-Rheinlandliga der Frauen haben Kommlingen und Issel ihre Spiele klar gewonnen. Bitburg und Reil allerdings mussten Niederlagen einstecken. Die B-Juniorinnen von Nusbaum verloren in der Regionalliga 0:8.

Trier. Rheinlandliga Frauen: FC Kommlingen - SG 99 Andernach 4:2 (1:2)

"Auf dieses Erfolgserlebnis haben wir seit der Winterpause gewartet", resümierte ein erleichterter Trainer Florian Marx, nachdem der erste Sieg im neuen Jahr gelungen war. Besonders erfreulich: Mit Andernach wurde der Tabellenfünfte geschlagen und das noch nach einem 1:2-Pausenrückstand, der sich Sekunden vor dem Halbzeitpfiff ergeben hatte. Anders als in manchem anderen Spiel zuvor, zeigte sich der FCK nicht geschockt, bestimmte nach der Pause das Spiel und gewann durch einen Doppelpack von Bärbel Dillhöfer und einen Freistoß von Nicole Hoffmann verdient mit 4:2.

FC Urbar - TuS Issel II 0:4 (0:0)

Die Spielpause der 1. Mannschaft war der Garant für den Isseler Sieg in Urbar. Die Regionalliga-Torjägerin Carina Philippi markierte drei der vier Treffer zum klaren Sieg, der Issel ein gutes Stück näher an den Klassenerhalt bringt. Mehr als eine Stunde lang rannten die Moselanerinnen erfolglos an, spielten zwar viele Chancen heraus, brachten das Leder aber nicht im Netz unter. Nun soll im Nachholspiel gegen Ellingen am Ostermontag ein weiterer Sieg errungen werden, der den TuS ins Mittefeld bringen würde. "Da gehört die Mannschaft auch hin", sagte Trainerin Britta Thebbe.

TuS Ahrbach - FC Bitburg 4:3 (2:2)

Bitburgs Coach Jürgen Reuter sprach nach der Niederlage in Ahrbach von einem "kuriosen Spiel", weil seine Elf "nach der besten Leistung seit langer Zeit" verlor und "eine chancenarme Partie sieben Treffer zu bieten hatte." Ursächlich für die Pleite waren persönliche Fehler. "Dem 0:2 gingen zwei Fehler unserer Torfrau Nina Leinen voraus, vor dem 2:3 verlor Silke Frittgen als letzte Spielerin ein unnötiges Dribbling. Beim entscheidenden vierten Gegentor stimmte das Zweikampfverhalten nicht. Reuter: "Es war eine ärgerliche Niederlage, da wir quasi drei von vier Gegentoren selbst erzielt haben.

SC 07 Bad Neuenahr III - TuS Reil 4:1 (3:0)

Zu diesem Spiel hat der TuS Reil keine Informationen geliefert.

B-Juniorinnen-Regionalliga Südwest: SV Nusbaum - FSV Jägersburg 0:8 (0:3)

Es dauerte genau zwei Minuten bis das Torkonto des SV Nusbaum dreistellig war. Leider auf der Negativseite. Auch in diesem Spiel blieb wieder nur festzuhalten, dass die Mannschaft zwar immer kämpft und sich bemüht, die Qualität für die Regionalliga aber nicht ausreicht. Betreuer Jürgen Schilz kritisierte "unverschämtes Verhalten der gegnerischen Betreuer und Spielerinnen", ohne zu präzisieren, was vorgefallen war. wir