1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Tischtennis : Gelb-Rot/Zewen grüßt von der Spitze

Tischtennis : Gelb-Rot/Zewen grüßt von der Spitze

Trierer freuen sich über schöne Momentaufnahme - Schwirzheim tritt auf der Stelle.

Rheinlandliga Damen:

TTF Konz – SG Weißenthurm-Kettig abgesagt

TTG GR Trier/Zewen II – SG Weißenth.-Kettig abgesagt

 Das abgesagte Spiel zwischen Trier/Zewen II und Weißenthurm-Kettig wird am 17. Februar nachgeholt. Die Partie zwischen  Konz und Weißenthurm findet nun am 14. April statt.

TuS Mosella Schweich – TTF Asbacher Land II 8:1

Insgesamt konnten die Gäste nur fünf Sätze für sich entscheiden und die Partie war in 90 Minuten entschieden. Damit bleiben die Schweicherinnen mit nur einer Niederlage und einem Remis auf dem zweiten Rang.

Schweich: Glasner/Schlöder (1), Koop/Lörscher (1), Glasner (2), Schlöder (2), Koop (2), Lörscher

1. Rheinlandliga Herren:

TTF Konz – Torney/Engers 9:4

TTF Konz – TTC Wirges III 9:4

Ersatzgeschwächt kamen die Gäste nach Konz. Im oberen (3:1 Spiele), mittleren (3:1) und unteren (2:0) Paarkreuz waren die Hausherren überlegen. Dennoch leisteten die Gäste erheblichen Widerstand: Sechs von neun Sätzen konnten die TTF in der Verlängerung gewinnen. Abends gegen Wirges verlief das Spiel trotz identischem Ausgang nicht so knapp. Viele Einzelspiele hatten deutlichere Ergebnisse, insbesondere im oberen Paarkreuz behielten Max Reinert und Nico Schmitt eine weiße Weste. „Wir freuen uns über die vier Punkte, die die letzten Zweifel am Klassenerhalt ausräumen“, so Max Reinert.

Konz (Spiel eins): Reinert/Schmitt (1), Bruckmann/Weber, Brengel/Didion Reinert (2), Schmitt (1), Bruckmann (2), Weber (1), Brengel (1), Didion (1); Konz (Spiel zwei): Reinert/Schmitt (1), Bruckmann/Weber (1), Hein/Didion Reinert (2), Schmitt (2), Bruckmann (1), Weber (1), Hein, Didion (1)

TTG Mündersbach/Höchstenbach – TTC Schwirzheim 7:9

VfL Kirchen – Schwirzheim 9:6

Mit zwei Punkten haben die Schwirzheimer einen größeren Sprung im Abstiegskampf verpasst. Im Entscheidungsdoppel setzten sich Rainer Meyer und Udo Backes in fünf Sätzen durch. Zuvor hatte Georg Kunkel ebenfalls in fünf Sätzen dafür gesorgt, dass die Gäste mit einem Sieg noch die zwei Punkte einfahren konnten. Am Abend in Kirchen war die Partie bis zum 5:5 ausgeglichen, ehe die Gastgeber mit drei Siegen in Folge den Grundstein für ihren Erfolg legten.

Schwirzheim (Spiel eins): Seliger/Kunkel, R. Meyer/Backes (1), Klein/W. Meyer (1), Seliger (1), R. Meyer (2), Backes (1), Klein, Kunkel (2), W. Meyer (1); Schwirzheim (Spiel zwei): Seliger/Kunkel, R. Meyer/Backes (1), Klein/W. Meyer, Seliger, R. Meyer (2), Backes, Klein (1), Kunkel (1), W. Meyer (1)

VfL Kirchen – TTG Ger.-Daun 5:9

TTG Mündersbach/Höchstenbach – TTG Gerolstein-Daun 8:8

 Mit einem 2:1 aus den Doppeln starteten die Gäste erfolgreich. Zwischenzeitlich drehten die Hausherren die Partie auf 5:4, doch die restlichen fünf Spiele gingen allesamt an die Vulkaneifeler. Das darauffolgende Spiel gegen Mündersbach fand keinen Sieger.  „Insgesamt können wir mit den drei Punkten leben. Jetzt gilt es, in den folgenden vier Heimspielen verlustpunktfrei zu bleiben“, lautet Dirk Petzolds Vorgabe.

Gerolstein-Daun (Spiel eins): Voßkämper/Muchamedin, Petzold/Große Meininghaus (1), Brill/Lerch (1), Voßkämper (2), Petzold (1), Brill (1), Große Meininghaus (2), Muchamedin, Lerch (1); Gerolstein-Daun (Spiel zwei): Voßkämper/Muchamedin (1), Petzold/Große Meininghaus, Brill/Lerch (1), Voßkämper (1), Petzold (2), Brill (1), Große Meininghaus (1), Muchamedin (1), Lerch

TTG GR Trier/Zewen – TTC Wirges III 9:4

 Marco Reinsbach fiel kurzfristig verletzungsbedingt aus. Allerdings konnte Timo Meiser sein Comeback im Einzel geben. Im Doppel mussten die Hausherren mit einem zweiten Ersatzspieler, Henrik Raestrup, antreten. Gemeinsam mit Herbert Fusenig sicherte er sich jedoch den einzigen Punkt aus den Anfangsdoppeln. Nach den Einzel führten die Gsatgeber aber mit  6:2. Am Ende waren es erneut Herold und Fusenig, die mit ihren Siegen den 9:4-Heimerfolg sicherten. „Es ist eine erfreuliche Momentaufnahme, uns an der Tabellenspitze zu sehen. Wir werden alles dafür geben, die Position zu verteidigen“, sagte Reinsbach.

Trier/Zewen: Seiler/Herold, Fusenig/Raestrup (1), Weber/Fischer, Seiler (2), Meiser (1), Herold (2), Fusenig (2), Weber (1), Fischer

2.Rheinlandliga Herren:

VfR Simmern II – TTSG 76 Wittlich 9:2

TTSG Niederhausen/Norhem – TTSG 76 Wittlich 1:9

  Das Fehlen von Griebler, Kröger und Schäfer waren für die Gäste an diesem Tag nicht zu kompensieren, wobei es nicht an den Ersatzspielern lag, die zwei Punkte für Wittlich erzielen konnten. Im Abendspiel in Niederhausen lief es schließlich genau andersherum. Hier konnten die Gäste mit Ausnahme von Kröger wieder in voller Besetzung spielen, wobei die Wittlicher alle Fünfsatzspiele gewannen.

Wittlich (Spiel eins): Rau/Hallerbach, Peters/Kutscheid, Hartmann/Schmidt, Rau, Peters, Kutscheid (1), Hartmann, Hallerbach (1), Schmidt; Wittlich (Spiel zwei): Rau/Schäfer (1), Peters/Griebler (1), Hartmann/Kutscheid, Peters (1), Griebler (2), Hartmann (1), Rau (1), Schäfer (1), Kutscheid (1)

SV Trier-Olewig – TTG GR Trier/Zewen II 8:8

TTG Gerolstein-Daun II – TTG GR Trier/Zewen II 5:9

 „Das Unentschieden war für beide Mannschaften verdient und hilft sicherlich uns als auch Olewig in der Endabrechnung“, meinte Markus Mertl. Dem pflichtete auch Olewigs Dieter Bläsius bei: „Wenngleich wir alleine vier Fünfsatzspiele äußert knapp verloren, ist die Punkteteilung gerecht. Einen Tag später ging es für die Moselaner nach Gerolstein-Daun II. Triers oberes Paarkreuz zeigte sich gut erholt und brachte die Trierer mit zwei klaren Siegen mit 4:1 in Führung. Bereits nach der ersten Runde lag die TTG Trier/Zewen II mit 7:2 in Führung – die Vorentscheidung.

SV Trier-Olewig: Mossal/Holzmüller (2), Bläsius/Lorek, Hostert/Strohmeyer, Mossal (2), Holzmüller (2), Bläsius, Hostert, Strohmeyer (2), Lorek; Trier/Zewen II: Wenz/Fusenig, Best/Mertl (1), Schneider/Fischer (1), Wenz, Best, Schneider (2), Mertl (2), Fusenig (1), Fischer (1); TTG Gerolstein-Daun II: Hanebrink/Tran (1), Petzold/Betcher, Muchamedin/Klink, Hanebrink, Petzold (1), Betcher (1), Muchamedin (2), Tran, Klink; Trier/Zewen II: Wenz/Fusenig, Best/Mertl (1), Schneider/Fischer (1), Wenz (1), Best (1), Schneider (1), Mertl, Fusenig (1), Fischer (2)