Gemeinsam erfolgreich

Seit zwei Jahrzehnten hat das Kirchturmdenken bei den Leichtathleten im Kreis Bernkastel-Wittlich weitgehend ein Ende. Der 20. Geburtstag der Leichtathletikgemeinschaft (LG) Bernkastel-Wittlich prägte den Kreistag der olympischen Kernsporttag am vergangenen Freitag in Bengel.

Bengel. Günter Wagner hatte es leicht, die Leichtathleten des Kreises Bernkastel-Wittlich und speziell die LG Bernkastel-Wittlich zu loben. "Die LG hat den Sportkreis bei der TV-Sportlerwahl hervorragend vertreten", sagte der Sportkreisvorsitzende mit der Volksfreund-Ausgabe von der Sportlerwahl-Gala in der Hand.
Dass Tarek Bakali zum Nachwuchssportler des Jahres und besonders die 4 x 400-Meter-Staffel zum Nachwuchsteam 2015 gewählt wurden, wäre ohne den Zusammenschluss der Leichtathleten aus mittlerweile 14 Vereinen wohl nicht möglich gewesen. Für einen einzelnen Verein wäre es in der ländlichen Region schwer, alljährlich mindestens vier leistungsstarke Viertelmeiler zu stellen.
Das war auch der Gedanke bei der LG-Gründung 1996. Für manchen Sportler aus kleinen Vereinen war die Zugehörigkeit in Mannschaften ein Aha-Erlebnis. Das habe noch einmal einen Schub, auch für die persönliche sportliche Entwicklung gegeben, erzählt beispielsweise Ulrich Kilburg. Der Wintricher entwickelte sich in den 1990er Jahren im LG-Trikot zu einem der besten Mittelstreckenläufer der Region. 1998 schaffte es Kilburg, Dennis Pyka vom Wittlicher TV, Michael Adamietz und Michael Rulhoff (beide PSV Wengerohr) als bisher einzige Staffel aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich über 4 x 1500 Meter zu den deutschen Meisterschaften nach Berlin.
"Gleich bei den ersten Bezirkscrosslaufmeisterschaften holten wir den Titel mit der Mannschaft mit Läufern aus drei verschiedenen Vereinen.", erinnert sich der langjährige LG- und Leichtathletikkreis-Vorsitzende Ludwig Beißel, dass die Leichtathletikgemeinschaft direkt nach ihrer Gründung durchstartete. Die Erfolge überzeugten die Zweifler, die ungern sahen, dass der eigene Vereinsname nur noch an zweiter Stelle steht, dass der Zusammenschluss richtig war. Bei den Rheinlandmeisterschaften ist die Kreis-LG hinter der LG Rhein-Wied seit Jahren der zweiterfolgreichste Zusammenschluss im Leichtathletik-Verband Rheinland. teu
Extra

2258 aktive Leichtathleten in 26 Vereinen gab es laut Kreissportwartin Jennifer Jüngling 2015 im Kreis Bernkastel-Wittlich. 2016 wurden bereits die Crosslauf-Bezirksmeisterschaften in Bengel und Querfeldeinrennen in Wittlich und Breit ausgetragen. Höhepunkt werden am 16. April die westdeutschen und Rheinlandmeisterschaften im Zehn-Kilometer-Straßenlauf in Mülheim an der Mosel sein. teuExtra

So viele DLV-Bestennadeln habe er wohl noch nie verteilen können, freute sich der Leichtathletik-Kreisvorsitzende Hans-Peter Über 14 Sportlerehrungen für Leistungen, die 2015 zu den 30 besten in Deutschland gehörten: Eva-Lotte Müller, Anna Rodenkirch, Miriam Trossen, Kathrin Weischer, Tarek Bakali, Patrick Baum, Peter Ehlen, Maximilian Fuchs, Jamal Hassane, Philipp Justen, Nico Kappes, Janik Lührs, Florian Raadts, Johannes Schwaab. Edgar Bauer wurde die goldene sowie Isabel Justen, Dorothee Krickel und Waltraud Schwaab die bronzene Ehrennadel des Leichtathletik-Verbands Rheinland verliehen. teu