Generationswechsel mit Überraschung

Generationswechsel mit Überraschung

Neue und doch bekannte Gesichter prägen den neuen Vorstand der Vulkaneifel-Leichtathleten. Der Sport- und Biologielehrer Peter Schumacher steht den Anhängern der olympischen Kernsportart in der Eifel in den kommenden zwei Jahren vor.

Daun. Der 59-jährige Peter Schumacher aus Neroth ist (krankheitsbedingt in Abwesenheit) zum Nachfolger des 15 Jahre älteren Johannes Frings gewählt worden. Der Üdersdorfer stand nach fast acht Jahren nicht mehr zur Wiederwahl. Schumacher, der am Dauner Thomas-Morus-Gymnasium Sport und Biologie unterrichtet, war von 1986 bis 2005 bereits sportlicher Leiter der LG Vulkaneifel (LGV). Einen Stellvertreter bekam der in Üxheim lebende und dem VfB Ahbach (einem LGV-Mitgliedsverein) angehörenden Hochspringer bei der Versammlung am vergangenen Montag in Daun allerdings nicht. Der für das Amt vorgesehene Jochen Kowalinski (Gerolstein) erklärte überraschend, er stehe aus privaten Gründen nicht zur Verfügung. Das Amt, das zuvor Heinz Reifferscheid (VfL Jünkerath) innehatte, bleibt unbesetzt.
Nach dem Beschluss, den Kreisvorstand zu verschlanken, traten nur noch sieben weitere Mitglieder an. Erwin Fritzen (TuS Daun) wurde im Beisein des Sportkreisvorsitzenden Friedbert Wißkirchen als einziges Mitglied des alten Vorstands als Kampfrichterobmann wiedergewählt. Hans Josef Pohs (SV Gerolstein) tritt als Breitensportwart die Nachfolge des aus Altersgründen ausscheidenden Klaus Kiefert (Daun) an. Je einen Beisitzer im neuen Kreisvorstand stellen die Vereine TuS 05 Daun, SV 1919 Gerolstein, VfL 09 Jünkerath und VfB Ahbach. Auf Kowalinskis Vorschlag wurde der Kreisvorstand um einen Beauftragten für Kinderleichtathletik ergänzt. Diese Aufgabe übernimmt Jochen Büdenbender (VfL Hillesheim).Extra

Ehrungen für Engagement Sechs Funktionäre wurden beim Vulkaneifel-Kreistag vom Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) für ihr Engagement geehrt. Der neue Vorsitzende Peter Schumacher (VfB Ahbach) erhielt die LVR-Ehrennadel in Gold. Patrick Lohberg (TuS Daun) LVR-Silber sowie Marc Betz (VfB Ahbach), Herbert Ehlen, Hans Keßler (beide VfL Jünkerath) und Frank Wieber (TuS Daun) LVR-Bronze.