1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Golfer Kaymer fällt bei British Open zurück

Golfer Kaymer fällt bei British Open zurück

Troon. Golfprofi Martin Kaymer ist im schottischen Dauerregen bei der 145. British Open zurückgefallen.

Mit sieben Schlägen Rückstand verlor der zweimalige Majorsieger im schottischen Troon den Kontakt zum führenden Amerikaner Phil Mickelson. "Es ist erst Halbzeit und ist egal, ob ich fünf, sechs oder sieben Schläge zurückliege. Es ist noch alles drin", sagte Kaymer, der durchaus positiv gestimmt war. Der 31-Jährige aus Mettmann brauchte für die zweite Runde 73 Schläge und rangierte mit einem Gesamtergebnis von 139 auf Platz 14. Der 46 Jahre alte Mickelson führt das Leaderboard mit 132 Schlägen (63+69) auf dem Par-71-Kurs im Royal Troon Golf Club an. Einen Schlag zurück liegt bei dem mit 7,7 Millionen Euro dotierten Turnier der Schwede Henrik Stenson, der noch nie ein Major gewinnen konnte. Bei Kaymer lief bis zum zehnten Loch trotz des üblen Wetters alles nach Plan. Wie Mickelson gelang ihm fast ein Ass am schweren achten Par drei über 112 Meter, das von Sandbunkern umgeben ist. Erneut ein Birdie an der neun, als er von außen aus 15 Metern einputtete und die Faust ballte. Nur an der zehnten Bahn lief alles schief. "Ich hatte nur ein schlechtes Loch und habe am Wochenende eine gute Chance. Ich will mich auf das Positive konzentrieren."