1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Große Teilnehmerfelder beim Vulkanbike in Daun am 14. September

Große Teilnehmerfelder beim Vulkanbike in Daun am 14. September

Nach einem Jahr Pause verspricht der Vulkanbike-Mountainbike-Marathon am 14. September wieder da anzuknüpfen, wo 2011 aufgehört wurde: als teilnehmerstärkste Radsportveranstaltung der Region. Knapp 1400 Radsportler hatten sich laut Organisationsleiter Markus Appelmann bis gestern angemeldet.

Daun. Olympiasiegerin Sabine Spitz ist weiterhin Botschafterin des Vulkanbikes, nach ihrem Trainingssturz bei den Weltmeisterschaften in Südafrika, lässt die Schulterverletzung der 41-Jährigen eine Wiederholung ihrer Langstreckensiege von 2008 und 2010 aber nicht zu.
Mit der Startnummer eins wird Ramses Bekkenk auf die rund 100 Kilometer lange und 2300 Höhenmeter aufweisende Königsdistanz gehen. Der ehemalige Langstreckenläufer aus den Niederlanden (Zehn-Kilometer-Bestzeit: 30:15 Minuten) ist mit zwei Siegen (2006 und 2007) und drei zweiten Plätzen der bisher erfolgreichste Vulkanbike-Starter, der ungekrönte König.
Während auf der sogenannten Ultra- und Marathon-Strecke (85 Kilometer, 2000 Höhenmeter) Niederländer und Belgier fast unter sich sind, konzentrieren sich die deutschen und einheimischen Fahrer auf die Halbmarathon- (60 Kilometer, 1300 Höhenmeter) und Sport-Track-Distanz (35 Kilometer, 900 Höhenmeter).
Neu ist der sogenannte "GesundLand-Marathon", eine 20 Kilometer lange MTB-Strecke, die ohne Zeitmessung absolviert werden kann. Statt eines Innenstadt-Mountainbike-Rennens wird die RWE-Citynight am Abend des 14. September als Crosslauf auf einer 1,5-Kilometer-Runde unter anderem durch ein Parkhaus durchgeführt. Online-Anmeldungen bis zum 12. September: www.vulkanbike.de