Hochspringer Hans-Theo Nieder hofft auf 13. internationale Medaille

Hochspringer Hans-Theo Nieder hofft auf 13. internationale Medaille

"Ich werfe die Flinte noch nicht ins Korn", sagt Hans-Theo Nieder. Der 66 Jahre alte Hochspringer aus Herforst kämpft momentan zwar mit einer Erkältung, hofft aber, bis zu den am Dienstag beginnenden Hallen-Europameisterschaften der Senioren wieder fit zu sein.

Das Training nach den deutschen Meisterschaften, bei denen Nieder in der Altersklasse M65 (65 bis 69 Jahre) Zweiter wurde, sei gut gelaufen, die Kraftwerte super. Wieder genesen zählt der Titelverteidiger von der LG Bitburg-Prüm, der in diesem Jahr bereits 1,56 Meter meisterte, im italienischen Ancona wieder zu den Medaillenkandidaten. Favoriten sind allerdings der mit 1,68 Meter notierte Slowene Dusan Preszelj und der Tscheche Miroslav Pavlik (1,60). Außer durch Nieder ist die Region Trier in Ancona nur durch Werferin Maria Johannes von der LG Bernkastel-Wittlich in der Altersklasse W50 vertreten. teu