"Hu! Hu! Hu!"

Wie ein Weckruf für das alte Fußball-Europa hatte der gemeinsam zelebrierte Schlachtruf der isländischen Fans und Spieler durch die französischen Stadien gehallt. Der sympathisch, freche Auftritt der lange unterschätzten Insel-Kicker vom nördlichen Rand des Kontinents wurde zum Symbol einer für die bewährten Großmächte ungewohnten Turnier-Arithmetik.

Auch die Teams aus Wales, Irland, Ungarn und Nordirland sorgten für einen Gute-Laune-Faktor und blieben länger im Turnier als erwartet. Da konnten Fußball-Traditionalisten über den neuen krummen Modus mit 24 Mannschaften hadern und zetern wie sie wollten. Die vermeintlich schwächeren Mannschaften hatten die DNA der Zauberfußballer geknackt. Taktische Disziplin und Teamgeist wurden als Chance, sich sportlicher Übermacht zu erwehren, erfolgreich kultiviert. Foto: dpa