1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Im Asbacher Land gibt's nichts zu holen

Im Asbacher Land gibt's nichts zu holen

Licht und Schatten zum Start in die neue Tischtennis-Saison: In der Verbandsoberliga haben die Konzer Damen ein Mal gewonnen und ein Mal verloren. In der 2. Rheinlandliga sind die Herren der TTG Gerolstein-Daun ihrer Favoritenrolle gerecht geworden.

Verbandsoberliga Damen TTF Konz - ASG Altenkirchen II 8:4 TSG Heidesheim - TTF Konz 8:5Die Damen der Tischtennisfreunde Konz haben in ihren ersten beiden Spielen der neuen Saison keinen schlechten Eindruck hinterlassen. Gegen die ASG Altenkirchen II gab es einen verdienten 8:4-Erfolg. Dabei zeigte sich vor allem Andrea Bruckmann in guter Form, die sowohl ihr Doppel mit Helga Bousonville als auch ihre drei Einzelspiele gewann. Ein entscheidender Faktor im zweiten Spiel war vielleicht, dass die an Nummer eins gesetzte Konzer Spielerin gegen die TSG Heidesheim nicht dabei war. Prompt unterlagen die Konzerinnen trotz einer Aufholjagd mit 5:8. TTF Konz (Spiel eins): Weber/C. Bruckmann, A. Bruckmann/Bousonville (1), A. Bruckmann (3), Bousonville (1), Weber (2), C. Bruckmann (1) TTF Konz (Spiel zwei): Weber/C. Bruckmann, Hermann/Bousonville, Hermann (1), Bousonville (1), Weber (2), C. Bruckmann (1)1. Rheinlandliga DamenTTF Asbacher Land - TTC Gelb-Rot Trier II 8:4 TTF Asbacher Land - TTC Gelb-Rot Trier III 8:2Am ersten Spieltag der neuen Rheinlandligasaison waren sowohl die zweite als auch die dritte Damenmannschaft des TTC Gelb-Rot Trier gegen die TTF Asbacher Land chancenlos. Während für Trier III lediglich Nele Weber zwei Einzelspiele in fünf Sätzen gewinnen konnte, gingen für die zweite Trierer Mannschaft zumindest beide Doppelpaare sowie Tina Zimmermann und Maren Zinser in den Einzeln als Sieger vom Tisch. TTC Gelb-Rot Trier II: Heimes/Zimmermann (1), Zinser/Göbel (1), Zinser (1), Heimes, Weber, Zimmermann (1) TTC Gelb-Rot Trier III: Weber/Göbel, Schulz/Heinemann, Schulz, Weber (2), Göbel, Heinemann2. Rheinlandliga HerrenTTC Schwirzheim - TTG Gerolstein-Daun 2:9Die TTG Gerolstein-Daun ist ihrer Favoritenrolle gegen den TTC Schwirzheim gerecht geworden. "Grundstein für den Erfolg war neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung das souveräne Auftreten des oberen Paarkreuzes", berichtete Dirk Petzold von der TTG. Auch für seinen Kontrahenten Joachim Klein ging das Ergebnis in Ordnung: "Ein Punktgewinn war von vornherein eher unrealistisch. Wir müssen versuchen, die notwendigen Punkte gegen andere Gegner zu holen." TTC Schwirzheim: R. Meyer/Klein (1), U. Backes/W. Meyer, M. Backes/Kunkel, Meyer, Klein, Seliger, U. Backes (1), M. Backes, KunkelTTG Gerolstein-Daun: Petzold/Voßkämper (1) Betcher/Cloeren (1) Petzold (2) Voßkämper (2) Lerch (1) Cloeren (1) Betcher (1)TTC Grün-Weiss Zewen - TTF Konz II 9:2 Der TTC Grün-Weiß Zewen hat sein erstes Saisonspiel erwartungsgemäß gegen die Tischtennisfreunde Konz II mit 9:2 gewonnen. "Mit einem so klaren Ergebnis hatte ich allerdings nicht gerechnet", sagte Zewens Mannschaftsführer Günther Meier. "Wir hatten einen optimalen Start mit drei Doppelsiegen. Es war ein perfekter Einstand mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung", zeigte er sich zufrieden. Zugute kam den Gastgebern, dass Konz ersatzgeschwächt antreten musste. Ralf Hein von den Tischtennisfreunden erkannte die Leistung des Gegners an: "Der Sieg für Zewen war verdient und ungefährdet. Es gab manch umkämpfte Sätze, aber als Aufsteiger haben wir mit zu viel Respekt gespielt. Wir haben die Lockerheit eines Außenseiters vermissen lassen."TTC Grün-Weiß Zewen: Meier/Fusenig (1), Meiser/Schneider (1), Mayer/Wenz (1), Meiser (2), Mayer (1), Meier (1), Fusenig (1), Wenz (1), SchneiderTTF Konz II: Willems/Moritz, Brengel/Didion, Klimasch/Hein, Willems (1), Klimasch, Hein, Moritz, Didion, Brengel (1) se