1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Im Ernstfall fit und einsatzbereit sein

Im Ernstfall fit und einsatzbereit sein

DLRG-Wasserretter bei den Landesmeisterschaften sehr erfolgreich - Hochkarätiges Starterfeld in Schifferstadt.

Irrel/Schifferstadt (red) Unter dem Motto "Jetzt rett' ich" waren gut 1000 Teilnehmer, Betreuer und Helfer aus ganz Rheinland-Pfalz zu den Landesmeisterschaften nach Schifferstadt gekommen.Der Gedanke des Rettungssportes gründet auf der Überzeugung, dass der, der für die Wettkämpfe trainiert, auch im Ernstfall fit und einsatzbereit ist. Das ganze Jahr über üben die Lebensretter daher in ihren Ortsgruppen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG); 131 davon gibt es alleine in Rheinland-Pfalz. Die realitätsnahen Disziplinen verlangen viel Kraft und Ausdauer und bieten den Zuschauern ein attraktives Programm. Gurtretter - im Volksmund Baywatch-Boje genannt - und Flossen erleichtern die Aktion im Wasser und machen die Wettkämpfe auch für den Laien zu einem mitunter spektakulären Event. 153 Rettungsschwimmer aus dem Bezirk Eifel-Mosel haben sich in den Disziplinen Freistil-, Hindernis- und Flossenschwimmen sowie im Schleppen und Retten einer Puppe gemessen. Aus den Ortsgruppen (OG) Echternacherbrück/Irrel, Saarburg, Jünkerath und Stadtkyll hatten sich Rettungssportler durch gute Platzierungen bei den Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Nächste Stufe sind nun im November die Deutschen Meisterschaften im westfälischen Hagen. Die heimischen Rettungsschwimmer haben in der Vorderpfalz folgende Ergebnisse erzielt:EinzelmeisterschaftenAltersklasse 10, weiblich: Platz 1: Alina Wagner ( Echternacherbrück/Irrel), Platz 2: Jule Sünnen (Stadtkyll); Platz 3: Johanne Jänchen (Echternacherbrück/Irrel); Altersklasse 10, männlich: Platz 1: Maximilian Schu (Echternacherbrück/Irrel), Platz 2: Aaron Heck ( Jünkerath); Altersklasse 11/12, weiblich: Platz 2: Magdalena Benzmüller (Stadtkyll), Platz 2: Yohuyse Füser (Stadtkyll); Altersklasse 11/12, männlich: Platz 3: Filipp Sobolak (Echternacherbrück/Irrel); Altersklasse 13/14, weiblich: Platz 2: Nele Brang (Jünkerath); Altersklasse 13/14, männlich: Platz 3: Adrian Kirst (Echternacherbrück/Irrel); Altersklasse 15/16, männlich: Platz 3: Tim Spoden (Echternacherbrück/Irrel).MannschaftsmeisterschaftenHier sind jeweils fünf Rettungsschwimmer in der jeweiligen Altersklasse in einem Team. Altersklasse 15/16, weiblich: Platz 2: Echternacherbrück/Irrel; Altersklasse 15/16, männlich: Platz 2: Echternacherbrück/Irrel; Altersklasse Offen, weiblich: Platz 3: Stadtkyll; Altersklasse Offen, männlich: Platz 2: Jünkerath.