IM FOKUS IGOR AKINFEJEW

Seit Jahren ein (meistens) sicherer Rückhalt bei ZSKA Moskau und in der russischen Nationalmannschaft - nur bei der WM 2014 lief es bei Igor Akinfejew nicht rund. Eine Schrecksekunde erlebte er im Qualifikationsspiel gegen Montenegro im März 2015: Dort wurde der Torhüter von einem Feuerwerkskörper getroffen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

AF