IM FOKUS WAYNE ROONEY

Über 13 Jahre liegt es zurück: das erste Länderspiel von Wayne Rooney (30) für England. Der gebürtige Liverpooler, der 2004 von Everton zu Manchester United wechselte, zählte seitdem immer zu den großen Hoffnungen der Three Lions bei internationalen Turnieren.

Aber fast immer kam etwas dazwischen. Bei der EM in Frankreich ist alles ein bisschen anders für Rooney: Trainer Roy Hodgson hat in der Offensive starke Alternativen - etwa Harry Kane (Tottenham) oder Jamie Vardy (Meister mit Leicester), die eine tolle Saison hinter sich haben. Aber vielleicht klappt es für Rooney gerade dann, wenn man nicht so viel von ihm erwartet. AF

Mehr von Volksfreund