1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

In 30 Jahren dreimal um die Erde

In 30 Jahren dreimal um die Erde

Der mittlerweile verstorbene Hermann Kleusch ahnte es schon vor 30 Jahren: "Es muss in den Vereinen auch etwas anders als Fußball geben", sagte der Ehrenvorsitzende des SSV Pronsfeld, als er der Gründung der LG Pronsfeld-Lünebach zustimmte.

Lünebach. Wie feiert eine Laufgemeinschaft ein rundes Vereinsjubiläum? Natürlich laufend! Deshalb drehten die Mitglieder der LG Pronsfeld-Lünebach vor der Feier zum 30-jährigen Bestehen ihres Clubs erst eine Stunde lang ihre Runden, bevor zünftig gefeiert wurde.
Dass sie drei Jahrzehnte nach der Gründung immer noch als Vorsitzender und Kassenwart auf dem Jubiläumspodium stehen würden, hätten sich Albert Thiex und Robert Neumann auch nicht träumen lassen. Das Duo war schon 1984 dabei, als die damaligen Vorsitzenden des SV Lünebach und SSV Pronsfeld, Johann Hack und Hermann Kleusch, ihr Okay zur Gründung einer vereinsübergreifenden Laufgemeinschaft (LG) gaben. Ein Novum: Zwölf Jahre lang bildeten die Läufer und Leichtathleten im Prümtal eine eigene Abteilung unter dem Dach von zwei Vereinen. Dann machte sich die LG als eigener Verein selbstständig.
Am Sportplatz in Pronsfeld traf man sich zum gemeinsamen Training. Seit 1995 außer zum Laufen auch zum Walken. Damit war die LG Pronsfeld-Lünebach Vorreiter in der Region, was die sanfte Variante des Ausdauersports betrifft.
Schon im zweiten Jahr ihres Bestehens wagte sich die LG an die Organisation einer Laufveranstaltung - wenn auch mit kleinen Schritten. "Pronsfelder Lauf- und Wandertag" nannte man die Veranstaltung, zu der 89 Teilnehmer kamen. Man sammelte Erfahrungen und ab 1988 offiziell als Volkslauf ausgerichtet wuchs die Veranstaltung zusehends. Der Rekord: 570 Teilnehmer vor zwei Jahren. Obwohl die LG Pronsfeld-Lünebach seit der Eigenständigkeit ein reiner Leichtathletik-Verein ist, zählt der Club rund 300 Mitglieder. In 30 Jahren haben die Vereinsmitglieder rund 120 000 Kilometer zurückgelegt: dreimal um die Erde.
Extra

Die Strecken führen überwiegend flach über die zum Radweg ausgebauten ehemaligen Bahntrassen im Prümtal. Der Hauptlauf über zehn Kilometer zählt seit 2004 als Wertungsrennen zum Bitburger-Läufercup. Bei der 27. Auflage am 9. August geht es über fünf und zehn Kilometer außerdem um Punkte für den Intersport Blaumeiser Firmencup. Programm: 16 Uhr Bambini Jahrgänge 2007 und jünger (200 Meter), 16.15 Uhr Kinder 2003-08 (1 km), 16.30 Uhr Jugendliche 1999-2002 (2 km), 17 Uhr Jedermannlauf (5 km), 17.05 Uhr Walking (5 km), 18 Uhr Bitburger 0,0% Hauptlauf (10 km). Anmeldung bis 7. August, 19 Uhr im Internet ( <%LINK auto="true" href="http://www.lgpronsfeldluenebach.de" class="more" text="www.lgpronsfeldluenebach.de"%> ) oder telefonisch (06556/1246). teu