In Konz läuft’s

Rheinlandliga Damen SV Windhagen - TTF Konz 7:7 TTC Zugbrücke Grenzau - TTF Konz 3:8 Mit drei Punkten sind die Konzer Damen am Wochenende erfolgreich in die Saison gestartet. Beim SV Windhagen sicherte sich die Mannschaft um Kapitänin Helga Bousonville am Ende ein 7:7-Unentschieden.

Nach zwei ausgeglichenen Eingangsdoppeln konnten die Gastgeberinnen mit 3:1 in Führung gehen. Über einen 3:5-Rückstand drehten die Gäste die Partie und gelangten somit zunächst auf die Siegerstraße (6:5). Doch zwei Siege in Folge des SV machten am Ende nur noch ein Unentschieden möglich. Durch einen souveränen Dreisatzerfolg sicherte Sabine Weber ihrer Mannschaft dann den verdienten Punkt. Gegen den TTC Zugbrücke Grenzau waren die Konzerinnen von Beginn an die überlegene Mannschaft. Den Grundstein für den Sieg legte die Mannschaft bereits in den Eingangsdoppeln. Schnell setzten sich die TTF auf 5:1 ab und ließen sich den Vorsprung bis zum Ende auch nicht mehr nehmen. Konz (Spiel eins): Bousonville/Hostert, Weber/Bruckmann (1), Weber (1), Bousonville (1), Hostert (2), Bruckmann (2) Konz (Spiel zwei): Bousonville/Hostert (1), Weber/Bruckmann (1), Weber (1), Bousonville (2), Hostert (2), Bruckmann (1) Verbandsoberliga Herren TTF Konz - DJK 1920 Ochtendung 9:0 Schon bei der Bekanntgabe der Aufstellungen war klar, dass das Spiel gegen Ochtendung eine klare Sache für die Konzer werden würde. Die Gäste aus Ochtendung konnten nicht in Bestbesetzung antreten und waren in allen Spielen deutlich unterlegen. Somit konnten die Aufsteiger aus Konz einen schnellen 9:0-Erfolg feiern. Das Satzverhältnis von 27:2 drückt die deutliche Überlegenheit der TTF aus. "Das Spiel heute können wir nicht als Maßstab nehmen. Die nächsten Partien werden deutlich schwerer", weiß TTF-Pressesprecher Nico Schmitt. "Trotzdem freuen wir uns natürlich über die zwei Punkte." Konz: Reinert/Schmitt (1), Weiß/Emmerich (1), Bruckmann/Weber (1), Reinert (1), Schmitt (1), Weiß (1), Emmerich (1), Bruckmann (1), Weber (1) 2.Rheinlandliga Herren TTSG 76 Wittlich - Schwirzheim-Schüller-Kersch 5:9 Während sich die TTG Schwirzheim-Schüller-Kersch den dritten Sieg im dritten Spiel sichern konnte, ist den Wittlichern mit der 5:9-Niederlage ein erfolgreicher Saisonstart missglückt. Wittlich: Griebler/Stauber, Peters/Kutscheid (1), Kröger/Hartmann, Griebler (1), Peters, Kröger (1), Hartmann (2), Kutscheid, StauberSchwirzheim: Klein/W. Meyer (1), R. Meyer/Backes, Seliger/Kunkel (1), Klein (1), R. Meyer (2), W. Meyer (1), Seliger, Kunkel (1), Backes (2) se

Mehr von Volksfreund