1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Internationaler Wettkampf im Moselstadion

Internationaler Wettkampf im Moselstadion

Viele Meisterschaften und erstmals seit vielen Jahren auch ein Länderkampf finden 2014 in Trier statt. Diese Events und Ehrungen erfolgreicher Sportler waren die wichtigsten Punkte beim Leichtathletik-Kreistag in Trier.

Trier. Stadt- und Silvesterlauf sind international besetzte Leichtathletik-Wettkämpfe in Trier. Erstmals seit vielen Jahren wird es am 20. September auch wieder einen internationalen Wettkampf im Moselstadion geben. Der Senioren-Länderkampf dürfte neben den beiden Straßenläufen der Höhepunkt des Jahres werden.Nach einem etwas ruhigeren Jahr werden die Kampfrichter des Leichtathletikkreises Trier-Saarburg, der auch die Stadt Trier umfasst, 2014 wieder stark gefordert werden. Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Crosslauf am 23. Februar und im Hammerwurf am 25. Mai (beides ebenfalls im Moselstadion) sind dabei personell noch vergleichsweise leicht zu bewältigen. Die meisten Helfer werden bei den Rheinland-Senioren-Meisterschaften am 15. Juni gebraucht. Daneben sind mit dem Bezirksmeisterschaften der Frauen, Männer und U18-Jugend (3. Mai), dem Oster(montag)werfen, dem SWT-Flutlichtmeeting (19. September) und Ernst-Klement-Gedächtniswerfen (21. September) vier weitere Sportfeste geplant. Geehrte Sportler (Platz 1-8 Deutsche Meisterschaften): Post-SV Trier: Chiara Bermes, Nora Schmitz, Jana Dahlem, Kevin Ugo, Lucas Theis, Marcel Knüttel, Alexander Bock, Andreas Theobald, Andreas Bock, Klaus Klaeren, Jochem Staebel. TG Konz: Vera Kletke, Patrick Weber, Winfried Weires. TG Trier: Alfred Girault, Bernd Schumacher. Trierer Stadtlauf e.V.: Dietmar Bier. TV Germania Trier: Franz Pauli teu