Jiu Jitsu: Integra-Kämpfer weit vorne

Jiu Jitsu: Integra-Kämpfer weit vorne

Produktion der Seite: Andreas Arens Dortmund/Wittlich (red) Athleten des Integra-Fight-Teams aus Trier und Wittlich konnten erneut Erfolge erringen. In der Westfalenmetrpole Dortmund fand kürzlich mit "Tap or Snap" eine der deutschlandweit renommiertesten Veranstaltungen für Wettkämpfe im Brasilianischen Jiu Jitsu (BJJ) statt.


Das Team von der Mosel und der Eifel wurde durch die beiden Trierer Studenten Alex Aust und Luca Jatzek in den jeweils höchsten Leistungsklassen vertreten - beide wussten bei ihren Vorstellungen durchaus zu überzeugen und landeten weit vorne im Klassemement. Aust kämpfte in der Wertungsklasse bis 85 Kilogramm und nahm es als Lilagurt im BJJ mit gleich zwei der stärksten Schwarzgurt-Träger aus Deutschland auf. Er zeigte eine starke starke Leistung, musste sich jedoch im Halbfinale hauchdünn dem späteren Champion geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei sicherte er sich dann aber in souveräner Manier die Bronzemedaille. Luca Jatzek kämpfte in der Klasse bis 75 Kilogramm und erreichte nach drei spannenden Duellen en vierten Platz.
Weitere Informationen gibt es unter der Internetadresse <%LINK auto="true" href="http://www.integra-fight.de" text="www.integra-fight.de" class="more"%>