1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Jüngerer Fuchs-Bruder startet mit Bestzeit

Jüngerer Fuchs-Bruder startet mit Bestzeit

Mit einer neuen persönlichen Bestzeit über 800 Meter ist der jüngere der beiden Fuchs-Geschwister, Constantin, sehr gut ins neue Jahr gestartet. Der 14-Jährige vom Wittlicher TV verbesserte sich bei den U16-Hallenwettkämpfen im Rahmen der Leichtathletik-Landesmeisterschaften in Ludwigshafen über 800 Meter auf 2:12,72 Minuten.

Damit gewann der zwei Jahre jüngere Bruder von Maximilian Fuchs das mit 18 Teilnehmern überaus stark besetzte Rennen. Nicht so gut lief es derweil für Constantin Fuchs im Weitsprung-Wettbewerb (Achtplatzierter mit 5,07 Metern unter 24 Teilnehmern).
Bei den Mädchen verbesserte Sophie Berg vom SFG Bernkastel-Kues als Drittplatzierte ihre persönliche Bestzeit um gleich mehr als eine auf jetzt 45,11 Sekunden. Etwas langsamer war ihr noch 13-jähriger Vereinskamerad Tim Stetzka bei seinem Langsprintdebüt in 45,69 Sekunden (achter Platz). Über 60 Meter Hürden landete er in 10,89 Sekunden auf Position sechs. Einen Platz weiter vorne reihte sich im Kugelstoßen mit 10,56 Metern Hanna Kaiser ein.
Gleich ein doppelter Titelgewinn gelang unterdessen Jamal Hassane (U20) im Hochsprung (1,89 Meter) und Weitsprung (6,62 Meter). Damit machte es der Athlet des Wittlicher TV seinem Vater Chaibou Hassane nach, der ebenfalls mit zwei Goldmedaillen im Gepäck von den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften eine Woche zuvor zurück in die Säubrennerstadt gekommen war. teu/red