Jugend gibt Startschuss

Mit den Jugendwettbewerben haben die internationalen Trierer Stadtmeisterschaften im Tischtennis begonnen. Spieler aus der Region landeten dabei unter den Top Drei.

Trier. Bereits zum 57. Mal hat der TTC Gelb-Rot Trier die internationalen Trierer Stadtmeisterschaften ausgerichtet. Kürzlich fand das Jugendturnier in der Sporthalle am Mäusheckerweg statt. Etwa 200 Spieler aus Belgien, Luxemburg und Deutschland kämpften in vier Altersklassen um die Titel. In der Mädchenkonkurrenz nahmen mit Rebecca Matthes und Franziska Paul zwei Bundesligaspielerinnen der TTG Bingen/Münster Sarmsheim teil. Das Duo bestritt auch das Finale, das Matthes für sich entschied. Von den regionalen Spielern setzten Stephan Fries (Konz, Zweiter im Schüler B Einzel), Marc Weber und Stephan Fries (beide Konz, Dritte im Schüler B Doppel) sowie Maike Heimes (Gelb-Rot Trier) und Franziska Schlöder (Longuich-Kirsch, jeweils Dritte im Schülerinnen B Einzel) Akzente. Das Seniorenturnier der Stadtmeisterschaften wird am 16. und 17. Juli ausgetragen. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.ttcgelbrottrier.de redErgebnisse regionaler Teilnehmer: C-Schülerinnen Doppel: 3. Gässler/Konder (Heimbach/Longuich-Kirsch); Jungen-Doppel: 3. von Koch/Reinert (Köthen/Konz); Mädchen-Doppel: Daub/Hermann (Fraulautern/Konz); B-Schüler-Einzel: 2. Stephan Fries (Konz); B-Schüler-Doppel: 3. Weber/Fries (Konz/Konz); B-Schülerinnen-Einzel: 3. Franziska Schlöder (Longuich-Kirsch) und Maike Heimes (Trier)