1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Jugendfußball: Trier II zieht seine Kreise

Jugendfußball: Trier II zieht seine Kreise

Nach 22 von 26 zu absolvierenden Spieltagen in der B-Junioren-Rheinlandliga zeichnet sich für die Trierer Eintracht eine Saison der Superlative ab. Die aktuell mit acht Zählern Vorsprung auf den härtesten Verfolger aus Eisbachtal an der Spitze liegenden Eintracht-Fohlen können in spätestens zwei Wochen die Meisterschaft perfekt machen.

Dabei spielt die Elf von Trainer Jürgen Tücks wirklich eine beeindruckende Runde. Bewundernswert ist vor allen Dingen der Blick auf die Zahlen der Trie rer in diesem Jahr. An 15 der bislang absolvierten 22 Spieltage standen die Moselstädter auf Rang eins der Tabelle. Dabei belegt die Eintracht ohne Niederlage ebenfalls Rang eins der Heimtabelle. Im Auswärtstableau steht die Tücks-Elf hinter Eisbachtal auf Rang zwei. Weiterhin beweisen die 05er, dass sich Erfolg und Fairness nicht ausschließen. Im bisherigen Saisonverlauf sammelten die Trierer lediglich 13 Verwarnungen und kamen komplett ohne Platzverweis oder Zeitstrafen aus. Ebenfalls noch aussichtsreich im Rennen im Kampf um die Torjägerkanone liegt Triers Top-Torschütze Florian Pick. Mit 16 Einschlägen liegt der junge Angreifer lediglich einen Treffer hinter dem Führungsduo. Der Kader wird im nächsten Jahr als Eintracht Trier I in der Regionalliga auf Tore- und Punktejagd gehen. tns