Junge Läufer sorgen bei Hallenmeisterschaften für Aufwind

Junge Läufer sorgen bei Hallenmeisterschaften für Aufwind

Die 3000-Meter-Strecke ist bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften fest in regionaler Hand gewesen. Vor Linda Betzler und Alexander Bock holte am Samstag in Ludwigshafen Chiara Bermes den ersten Landeshallentitel bei Frauen und Männern.

Ludwigshafen. Vor Jahresfrist waren die Vereine der Region Trier unterm Hallendach leer ausgegangen. Nur die für die LG Rhein-Wied startende Linda Betzler aus Igel stand bei Frauen und Männern ganz oben. Die 21-Jährige verteidigte ihren Titel und schaffte damit den Hattrick. Mit 10:17,67 Minuten war Betzler nicht ganz zufrieden. Im Hinterkopf hatte sie eine Zeit unter zehn Minuten. "Der Titel ist wichtig", hakte sie das verpasste Ziel aber schnell ab.
Bei den Männern dominierten Alexander Bock vom Post-SV Trier (PST) und Yannik Duppich von der LG Vulkaneifel (LGV) die 15 Hallenrunden mit einem Steigerungslauf. Duppich erhöhte auf der zweiten Hälfte kontinuierlich das Tempo, doch Bock blieb dran. Im Sprint auf der Schlussrunde hatte der 21-Jährige die meiste Kraft und siegte mit persönlicher Bestzeit von 8:43,38 Minuten vor dem zwei Jahre älteren Duppich (8:45,77).
"Unter fünf Minuten wäre ich schon gerne gelaufen", sagte Chiara Bermes nach dem 1500-Meter-Rennen. Die Schallmauer verpasste die 20-Jährige um drei Zehntelsekunden, war aber froh, wieder ein Meisterschaftsrennen durchgestanden zu haben. Im 800-Meter-B- statt A-Lauf fehlte Jakob Gieße die Konkurrenz. Der 19-Jährige lief mit seinem LGV-Vereinskameraden Simon Fischer abwechselnd aber trotzdem die drittschnellste Vier-Runden-Zeit (1:57,44) und damit zum Rheinlandtitel. Sechs dieser im Rahmen der Landeshallenmeisterschaften vergebenen Titel gingen in die Region Trier. Außer an Gieße, Betzler, Bermes und Bock auch an Sprinter Christopher Pieper über 200 Meter und Dominik Werhan über 1500 Meter (PST).
Ergebnisse: (Platz 1-8, in Klammern Platzierung in der Rheinlandwertung, wenn unterschiedlich)
Frauen, 800 m: 6. (2.) Mona Reuter 2:24,00 Minuten, 7. (3.) Katrin Friedrich 2:25,54, 8. (4.) Sarah Schäfer 2:34,53. 1500 m: 1. Chiara Bermes 5:00,30 Minuten (alle PST). 3000 m: 1. Linda Betzler (Igel/LG Rhein-Wied) 10:17,67 Minuten, 3. (2.) Nora Schmitz 10:43,98, 5. (3.) Monika Vieh 11:41,76, 6. (4.) Astrid Minarski 11:57,25, 8. (5.) Claudia Rausch 12:29,27 (alle PST).
Männer, 60 m B-Finale: 2. (4.) Christopher Pieper (PST) 7,11 Sekunden. 200 m: 2. (1.) Pieper 23,01 Sekunden. 800 m: 3. (1.) Jakob Gieße (LG Vulkaneifel) 1:57,44 Minuten. 1500 m: 2. (1.) Dominik Werhan (PST) 4:12,92 Minuten, 6. (3.) Michael Ackermann (PST) 4:31,16. 3000 m: 1. Alexander Bock (PST) 8:43,38 Minuten, 2. Yannik Duppich (LG Vulkaneifel) 8:45,77, 4. (3.) Martin Müller (PST) 9:04,38, 7. (4.) Werhan 9:34,68, 8. (5.) Stefan Andoc (PST) 9:44,90. 4 x 200 m: 5. (3.) BW (Mies, Tracht, Klunk, Teusch) 1:45,52 Minuten. Stabhoch: 7. (2.) Christian Mies (BW) 3,90 m.
Rahmenwettbewerbe U16: Mädchen, 60 m A-Finale: 3. Sophia Junk (TG Konz) 8,15 Sekunden. 800 m: 2. Anna Rodenkirch (BW) 2:30,56 Minuten. 60 m Hürden: 7. Junk 9,76 Sekunden. Jungen, 60 m B-Finale: 2. Nico Kappes (BW) 8,14 Sekunden. 300 m: 6. Peter Ehlen (BW) 42,36 Sekunden.
Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, PST = Post-SV Trier teu