Kartfahren: Trierer verpasst Podium nur knapp

Kartfahren: Trierer verpasst Podium nur knapp

Der Nachwuchsfahrer Niklas Krütten hat beim zweiten Lauf der WSK Super Masters Series im Kart in Sarno (Italien) nur knapp seinen ersten Podiumsplatz bei einem internationalen Spitzenrennen verpasst. Der 13-jährige Trierer lag bis zur letzten Runde auf einem herausragenden dritten Platz, bevor ihm ein unverschuldeter Unfall in der letzten Kurve einen Strich durch die Rechnung machte.

Mit Platz 17 war Krütten am Ende dennoch wieder bester deutscher Teilnehmer in einem internationalen Spitzenfeld von 53 Startern. red