Kegel-Bundesligen: Blasen stellt neuen Bahnrekord auf

Kegel-Bundesligen: Blasen stellt neuen Bahnrekord auf

Kegel-Bundesliga: Düsseldorf - KSV Riol 2:1Zum Auswärtssieg am Rhein fehlten nur 21 Holz - den Zusatzpunkt holte der KSV Riol in Düsseldorf aber locker. Ein spannendes Duell gab es zwischen zwei früheren Teamkollegen vom SKV Trier: Nico Klink, neu bei den Riolern, sicherte sich am Ende mit 966 Punkten seine erste Tageswertung in der Bundesliga, hauchdünn vor Kumpel Mike Reinert (964), der seit dieser Saison für Düsseldorf spielt.

Im zweiten Drittel war Riol mit Klink und Bernardo Immendorff (957) sehr stark, führte auch zwischenzeitlich. Im letzten Drittel gab es einen Krimi mit dem Happy End für die Gastgeber. Pressesprecher Freddy Langer: "Obwohl wir unser Ziel erreicht haben, trauern wir den beiden Punkten doch nach. Ein Riesenkompliment an unsere Mannschaft."
2. Bundesliga Süd:
Kirchberg - Gilzem 0:3
Richtige Reaktion nach dem enttäuschenden Heimauftakt: Die Südeifeler feierten in Kirchberg einen hauchdünnen Auswärtssieg - zwei Holz machten am Ende den Unterschied. Bester Gilzemer war Petry mit 891 Punkten.
Bosserode - SKV 3:0, Neuhof - Trier 2:1 "Sehr schwer zu spielendes Geläuf", so beschreibt SKV-Sprecher Hans-Jürgen Frank die Bahnen beim Aufsteiger Bosserode. Zu holen gab es nichts. Besser sah es beim Hessen-Trip am Tag darauf in Neuhof aus, wo Trier den Zusatzpunkt holte. "Die Neuzugänge hatten einen guten Einstand und machen Lust auf mehr", lobt Frank.
Riol 2 - Neuhof 3:0
Besser konnte es für Riol 2 nicht laufen: Die Moselaner überrollen Neuhof mit der Höchststrafe - und Steve Blasen stellt mit unglaublichen 992 Punkten einen neuen Bahnrekord in Riol auf. red/AF

Mehr von Volksfreund