| 20:41 Uhr

Kegel-Bundesligen: Riol und Gilzem glänzen zu Hause

BundesligaKSV Riol - KSC Hüttersdorf 3:0Fünf starke Ergebnisse reichten der Rioler Mannschaft für einen klaren Heimsieg. Bereits im Startblock zeigten die Hausherren den Gästen die Grenzen auf.

Riols jüngster Kegler, Marjan Leis, sicherte sich das Tagesbestergebnis (954).
Die Gäste konnten nur ihre erste Halbzeit auf Topniveau gestalten. Im letzten Block ließen Riols Erfahrenste, Bernardo Immendorff und Steve Blasen, nichts mehr anbrennen. "Wir sind hochzufrieden mit diesem Ergebnis", bilanzierte Manager Anton Krämer.
2. Bundesliga Süd
SK Gilzem - CfK Rösrath 3:0
Eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung bescherte Gilzem einen souveränen Heimerfolg. Patrick Bartz präsentierte sich wieder einmal in herausragender Form. Er durchbrach zum zweiten Mal in Folge zu Hause die 900er-Marke (914). Damit bleibt Gilzem Tabellenführer.
TuS Kirchberg - SKV Trier 3:0
Gegen einen Mannschaftsrekord spielenden TuS Kirchberg stand der SKV Trier auf verlorenem Posten. Der Startblock der Gastgeber mit Fuchs (949) und Bender (920) sorgte schon für eine Vorentscheidung. Der SKV hielt dennoch gut dagegen und kam durch den zurzeit in Bestform spielenden Daniel Klink (918) gegen Ende noch mal in die Nähe des angestrebten Punktgewinns. "Wir sind zum falschen Zeitpunkt auf Kirchberg getroffen", haderten die Trierer mit Blick auf die Glanzleistung der Hunsrücker. (red)