Kegeln: Kegel-Bundesligen: SKV Trier ist auf Play-Off-Kurs

Kegeln : Kegel-Bundesligen: SKV Trier ist auf Play-Off-Kurs

1. Bundesliga

Ninepin 09 Iserlohn - KSV Riol 3:0

TG Herford - KSV Riol 3:0

Im Nachholspiel auf unbekannten Bahnen in Iserlohn belohnten sich die Sportkegler von der Mosel nicht für einen guten Auftritt. „Wir haben eine gute Leistung gezeigt“, sagte Riols Manager Anton Krämer trotz des 0:3 .

Auch bei der TG Herford gab es für Riol eine 0:3-Niederlage. Gegen die bärenstarken Gastgeber aus Ostwestfalen hatten die Moselaner keine Chance. Stärkster Rioler war Bernardo Immendorff mit der Tagesbestleistung von 923 Holz.

„Wir waren wie bereits schon im letzten Jahr zur falschen Zeit am falschen Ort“, stellte Teamchef Krämer fest. In der Tabelle steht der KSV unverändert auf Position drei. Nun geht’s gegen den Rekordmeister Oberthal.

KSV Riol: Werner 862 (Herford), 857 (Iserlohn), Steines 843/840, Leis 870/851, Klink 874/818, Knobel 822/836, Immendorff 923/852

2. Bundesliga Süd

Oberthal 2 - SK Gilzem 3:0

 Der SK Gilzem hat trotz einer guten Leistung knapp den Zusatzpunkt in Oberthal verpasst. Verletzungsbedingt hatten die Eifeler auf Pascal Petry verzichten müssen, der die Oberthaler Bahnen sehr gut kennt. Aber auch ohne Petry blieb im letzten Block der Zusatzpunkt noch in Reichweite, doch es sollte nicht reichen. Chris Fuchs zeigte sich in herausragender Form. Mit 902 Holz wurde er nicht nur bester Gilzemer, sondern erspielte sich auch seine persönliche Bestzahl in einem Ligenspiel.

SK Gilzem: Greischer 857, Bartz 891, K. Hoffmann 873, Mangerich 842, T. Hoffmann 879, Fuchs 902

SK Münstermaifeld 2 – SKV Trier 2:1

Bei der heimstarken Bundesligareserve des SK Münstermaifeld erkegelte sich der SKV Trier einen wichtigen Zähler im Rennen um die Play-Off-Teilnahme.

Die Trierer bauten auf den wieder einsatzbereiten Jürgen Reinert. Er spielte stark und legte im ersten Durchgang mit 811 Holz auf der schwierig zu bespielenden Anlage die Basis für den späteren Punktgewinn.

Danach geriet der SKV allerdings in Rückstand, so dass der Schlussblock bis zum letzten Wurf um den Punkt kämpfen musste.

SKV Trier: Backes 756, Reinert 811, Göbel 763, Clemens 719, Klink 801, Poth 752

Mehr von Volksfreund