Kegeln: Greischer überragt bei klarem Gilzemer Heimsieg

Kegeln: Greischer überragt bei klarem Gilzemer Heimsieg

Kegel-Bundesliga: Heiligenhaus - Riol 3:0 Der KSV Riol kehrte mit einer Nullnummer aus Heiligenhaus zurück. Im ersten Durchgang legten die Gastgeber Mittelstädt (851 Punkte) sowie Holler (862) den Grundstein zum Sieg.

Weder Thomas Steines (827) und der zurzeit formschwache Dominik Werner (779) fanden ins Spiel. Im Mittelblock spielten Martin Hoffmann (825) und Nico Klink zwar stärker auf, doch beide Gastgeber, Ratzko (917) und Detert (858), konterten mit guten Ergebnissen. Das Rioler Aufbäumen kam zu spät.
2. Bundesliga Süd:
SKV Trier - Rösrath 0:3
Der Spieltag bescherte Trier die erste Heimniederlage und einen frustrierten Mannschaftsführer Daniel Klink. Nach dem ersten Block mit sehr starken Ergebnissen auf SKV-Seite, Klink (886) und Backes (879), sah alles sehr gut aus. Der Vorsprung betrug schon 72 Holz. Der Trierer Schlussblock erlebte aber einen rabenschwarzen Tag, so dass das Spiel knapp mit 17 Holz verloren ging. Thomas Zimmermann erspielte sich mit 894 Punkten für Rösrath den Tagessieg.
Riol 2 - Landsweiler 2:1
Denkbar schlechter Start: Nach den ersten beiden Dritteln lag Riol 2 mit 35 Punkten im Rückstand, bevor das Duo Christian Schneider und Moritz Valentin gegen schwächelnde Saarländer den Sieg sicherte. Das Leistungsgefälle innerhalb der Mannschaft brachte den Gästen aber den Zusatzpunkt.
Gilzem - Bosserode 3:0
Der Tabellenzweite Gilzem hatte mit Aufsteiger Bosserode auf eigenen Bahnen keine Mühe. Auch der Zusatzpunkt war für die Gäste außer Reichweite. Überragend im Dress der Südeifeler: Fränk Greischer hatte einen tollen Lauf - er brachte es auf 927 Punkte. red/AF

Mehr von Volksfreund