Kegeln: Riol braucht "Top-Ergebnisse" gegen Heiligenhaus

Kegeln: Riol braucht "Top-Ergebnisse" gegen Heiligenhaus

Bundesliga: KSV Riol - SK Heiligenhaus, Samstag, 16 Uhr: "Diese Aufgabe wird ungemein schwer, die Gastgeber präsentieren sich enorm heimstark. Um dort zu punkten, müssen zwei bis drei Top-Ergebnisse erzielt werden", kündigt KSV-Pressesprecher Freddy Langer an.


2. Bundesliga Süd:
KSV Riol 2 - KSC Landsweiler, Samstag, 16 Uhr
Die Rioler Zweite empfängt einen Aufstiegskandidaten. Schwer wird's, prognostiziert Langer. "Landsweiler ist die Mannschaft der Stunde, und einer der Top-Favoriten auf den Aufstieg in die erste Liga. Die Mannschaft muss eine blitzsaubere Leistung abliefern, um die Punkte in der eigenen Halle zu halten."
SK Eifelland Gilzem - Bosserode, Samstag, 14 Uhr:
Der größte Unterschied zwischen Tabellenführer Oberthal 2 und dem Zweiten, Gilzem? Zu Hause haben die Saarländer in sieben Spielen nur einen Punkt abgegeben - die Südeifeler aber bereits sieben. Am Samstag kann die Mannschaft um Teamchef Klaus Dichter die Bilanz aufpolieren: Dann ist der auswärts eher mäßig starke Aufsteiger Bosserode zu Gast. Aber Achtung - ein 3:0 wird nicht ganz leicht: Mit Michael Reith und Tobias Brill haben die Hessen zwei der stärksten Spieler der Liga im Team.
SKV Trier - Rösrath, Samstag, 16 Uhr: Die Trierer empfangen den Tabellenvierten. Mit einem 3:0 könnten die SKV-Kegler die Aussichten im Kampf um den Klassenerhalt deutlich verbessern. "Wir werden alles daran setzen, alle Punkte in Trier zu behalten. Hierzu ist ein geschlossen guter Auftritt gegen die auswärtsstarken Rösrather notwendig", sagt SKV-Pressesprecher Hans-Jürgen Frank. red