Kegeln: Riol vor schwerer Auswärtsaufgabe

Kegeln: Riol vor schwerer Auswärtsaufgabe

1 Bundesliga: KSG Tecklenburger Land - KSV Riol (Samstag, 15 Uhr) Für die Rioler Bundesliga-Kegler steht am letzten Hinrunden-Spieltag eine Auswärtsfahrt ins nördliche Westfalen zur KSG Tecklenburger Land an. KSV-Pressesprecher Freddy Langer schätzt den Gegner als sehr heimstark ein und sagt deshalb: "Nur mit einem Sahnetag der Leistungsträger wie Thomas Steines, Steve Blasen oder Kai Knobel ist ein Punktgewinn möglich.

" Dieser Erfolg würde den Weg in die Meisterrunde begünstigen, da Riol erst zwei Auswärtspunkte auf dem Konto hat. Horst Mikisch fehlt weiterhin, für ihn rückt Christian Bohn ins Erstligateam.
2. Bundesliga: KSG BG 99 Neuhof - SK Eifelland Gilzem (Samstag, 13 Uhr) Das Spiel von Eifelland Gilzem in Neuhof kommt einer kleinen Wundertüte gleich. Neuhof hatte bisher erst zwei Heimspiele und ist deshalb nur schwer einzuschätzen. Gilzems Teamchef Klaus Dichter: "Wir wollen dort den Zusatzpunkt holen."
SKV Trier - KSC Hüttersdorf II (Samstag, 16.30 Uhr, Kegel- und Bowlingzentrum Heiligkreuz) Mit der Bundesligareserve des KSC Hüttersdorf kommt die schwächste Mannschaft der Liga nach Trier - das sagt zumindest die Tabellensituation. Doch der SKV will den Gegner nicht unterschätzen. Pressesprecher Hans-Jürgen Frank: "Kegeln können die Hüttersdorfer, und sie sind weiterhin hoch motiviert. Alles andere als ein 3:0 für uns wäre aber eine böse Überraschung. Das Spiel muss klar gewonnen werden." bec

Mehr von Volksfreund