| 20:44 Uhr

Kickboxen: Fünf Titel für Trierer Dragons

FOTO: (h_lsport
Trier. Das Trierer Kampfsportzentrum Dragon hat bei den internationalen deutschen Kickbox-Meisterschaften des Verbands WFMC (World Fight Sport & Martial Arts Council) fünf Titel gesammelt. 500 Kämpfer aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland kämpften um die Pokale.

Unter der Leitung von Cheftrainer Kai Kraff (rechts) sicherten sich die Geschwister Rana Rizk und Khalid Rizk (vorne) die ersten beiden Titel. David Ilisar (Zweiter von links) gab alles, fand aber nicht das richtige Mittel, seinen Gegner aus dem WFMC-Nationalkader zu bezwingen. Stark kämpfte einmal mehr Sabrina Schneiders (Dritte von links) in der offenen Klasse der Damen im Leichtkontakt. Nach drei schwierigen Kämpfen stand sie als Siegerin fest. Bei den Herren bestätigte Patrick Ortis (Vierter von links) seine aktuelle Top-Form im Leichtkontakt der Herren. Mit jeweils 3:0 Richterstimmen gingen drei Kämpfe und somit der Titel an Ortis. Der Weltmeister von 2012, Hussein Abu-Lubdeh (links), kämpfte im Vollkontakt entschlossen und ließ ebenfalls keinen Zweifel am Sieg aufkommen. jp/Foto: privat