Kollektives Frühlingserwachen im Tabellenkeller

Kollektives Frühlingserwachen im Tabellenkeller

Durch die Siege von Stadtkyll und Bitburg spitzt sich der Titelkampf weiter zu, und auch im Keller herrscht Aufbruchsstimmung. Die vier Letztplatzierten punkteten fleißig, nur Buchholz ging im Abstiegskampf leer aus.

SG Stadtkyll - SG Ockfen 2:1 (1:1). In einer spannenden Partie mühte sich er neue Tabellenführer aus Stadtkyll zu einem Arbeitssieg gegen die starken Gäste von der Saar. "Ockfen hat uns alles abverlangt; wir mussten bis zur letzten Minute kämpfen", fand Stadtkylls Coach Markus Kranz anerkennende Worte für die kessen Gäste. In der 28. Minute versetzte Ockfen dem Titelaspiranten den ersten Nadelstich. Nach Foul an Kevin Ludwig verwandelte Manuel Schaller den fälligen Strafstoß zur Gästeführung (28.). Vor 250 Zuschauern schlug Stadtkyll kurz vor der Pause mit dem Ausgleich von Klaus Hamper zurück (43.). Das 2:1 von Stadtkylls Mannschaftsführer Christian Czajka (65.) bedeutete bereits den Sieg.
SV Morbach II - SG Ralingen 0:3 (0:1). Im Hunsrück nutzten die Gäste gleich den ersten Angriff zur Führung. Mark Werner traf nach sieben Minuten zum 1:0, und in der Folge verteidigte Ralingen geschickt den knappen Vorsprung. Erst in der letzten Viertelstunde banden die Gäste den "Sack" zu. Mit einem Doppelschlag (74./83.) schraubte Axel Schmitt das Ergebnis auf 3:0. Die im ersten Abschnitt gleichwertigen Gastgeber wurden durch die rote Karte für Torwart Philipp Rommelfanger, der kurz vor der Pause wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums den Platz verlassen musste, geschwächt. Morbachs Dennis Müller durfte zehn Minuten vor Schluss nach "Gelb/Rot" ebenfalls vorzeitig unter die Dusche.
SG Lambertsberg - SV Föhren 0:1 (0:0). In der ausgeglichenen Partie entwickelten die Eifeler im ersten Abschnitt den größeren Drang zum Tor, doch klare Chancen hatten Seltenheitswert. Auch nach der Pause ereignete sich wenig Dramatisches. Die Partie wurde in der 57. Minute entschieden, als Föhrens Nicola Weyer einen Abwehrfehler der Heimelf zum Siegtreffer nutzte.
SV Lüxem - SV Leiwen/Köwerich 1:5 (1:3). Entspannter Sommerfußball wurde im Lüxemer Grünewald geboten, doch mit seinen vier Treffern war Leiwens Torjäger Hans Schulz beim freundlichen Miteinander der gefeierte Matchwinner. Mit einem Pfostenschuss (8.) begann Lüxem verheißungsvoll, doch schon eine Minute später gab Schulz mit dem Leiwener 1:0 die Richtung vor. Nach dem 2:0 von Julian Zachara (25.) konnte Sven Kohlei für Lüxem verkürzen (41.). Noch vor der Pause schlug Schulz zum 3:1 zu. Der Leiwener Stürmer war mit seinem Doppelpack zum 5:1-Endstand (55./80.) im zweiten Abschnitt für die alleinige Unterhaltung der Zuschauer zuständig. Durch die rote Karte für Lüxems Torwart Fabian Lehnen (10.) wurde die Elf des Gastgebers schon früh dezimiert.
SV Sirzenich - SG Laufeld 3:0 (2:0). Der SV Sirzenich hat sich noch nicht aufgegeben. Mit dem Sieg gegen den Tabellenelften aus Laufeld wahrte die Klodt-Elf die theoretischen Chancen auf den Klassenerhalt. Bei der engagiert aufspielende Heimelf hatte der zweifache Torschütze Benedikt Buschmann (12./68.) mit seinen beiden Treffern maßgeblichen Anteil am Sieg. Patrick Immendorf erzielte die 2:0-Pausenführung (28.).
SG Baustert - SG Osburg 1:0 (0:0). Mit dem verdienten Sieg gegen Osburg gab Baustert die Rote Laterne ab. Schon im ersten Abschnitt hatte die kompakte Heimelf die Gäste im Griff, und im zweiten Abschnitt erhöhte Baustert das Tempo. Eine der vielen Chancen verwertete Dennis Gansen zum Siegtreffer (76.). Martin Esch und Christian Sonndag ließen weitere gute Gelegenheiten aus. Osburgs Tobias Berens sah fünf Minuten vor Schluss die rote Karte.
SG Großkampen - SG Traben-Trarbach 2:2 (0:1). Bitter für Traben-Trarbach: Erst in der vierten Minuten der Nachspielzeit erzielte Großkampens Ralph Hermes auf Vorlage von Tim Weber den Treffer zum 2:2-Endstand, danach pfiff der Schiri ab. Während die Eifeler im ersten Abschnitt optisch überlegen waren und durch Tim Weber und Volker Lempges gute Führungschancen ausließen, nutzten die Gäste ihre Chancen eiskalt. Max Thiesen erzielte mit einem 30-Meter-Freistoß das 1:0 (37.), und Stefan Caspari baute den Vorsprung auf 2:0 aus (57.). Die Großkampener Aufholjagd hatte nach Großchancen von Hermes und Manfred Heinisch in der 73. Minute mit dem 1:2 von Tim Weber ersten Erfolg.
SV Wallenborn - SG Buchholz 2:1 (0:1). Mit dem Sieg im Kellerderby gegen Buchholz beendete Wallenborn seine Negativserie. Die vom Verletzungspech stark betroffenen Eifeler lagen zur Pause durch den Buchholzer Führungstreffer von Ruben Schlimmer noch mit 0:1 zurück (35.). Die Energieleistung im zweiten Abschnitt bescherte der Mehles-Elf die Wende. Andreas May glich zum 1:1 aus (53.), und Sekunden vor dem Schlusspfiff erzielte Benny Duckart den Siegtreffer. J.W.

Mehr von Volksfreund