1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Kowalinski mit glanzvollem Comeback

Kowalinski mit glanzvollem Comeback

Sprinter Christopher Pieper hat bei den Rheinlandmeisterschaften der Frauen und Männer in Bad Ems einen Doppelsieg gefeiert. Marc Kowalinski gelang nach langer Verletzungspause ein glanzvoller Saisoneinstieg.

Bad Ems. Obwohl diesmal mit acht Titeln drei mehr an Post-Sportverein Trier (4), LG Vulkaneifel (2), LG Bernkastel-Wittlich und TG Konz (je 1) gingen, sind es nur die Goldmedaillen, die glänzen. Vizemeistertitel und Bronzemedaillen gab es weniger als vor einem Jahr. Die Medaillenbilanz fällt negativ aus: nur elf statt 15 Mal Edelmetall. Der Disziplin-Überblick:Sprint: Über 100 Meter bleibt Christopher Pieper (PST) im Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) eine Klasse für sich. Mehr als eine halbe Sekunde Vorsprung hatte der 19-Jährige nach 100 Metern in 10,84 Sekunden. Über 200 Meter blieb Pieper in 21,95 Sekunden unter der 22-Sekunden-Schallmauer. In beiden Disziplinen ist er nun Führender in der U-20-Jahresbestenliste.Mittel- und Langstrecke: Nach vier Monaten Wettkampfpause in Folge einer Muskelzerrung kehrte Marc Kowalinski mit einem Paukenschlag ins Renngeschehen zurück: In 3:51,90 Minuten zeigte er Sören Kah (LG Lahn-Aar-Esterau/3:55,75) seine Grenzen auf. Hinter Christian Schmitz (LG Maifeld-Pellenz/3:58,16) erfüllten mit Dominik Werhan (4. in 4:01,60) und Alexander Bock (6. in 4:03,27) zwei PST-Nachwuchsläufer die Jugend-DM-Norm. Das gelang auch Svenja Wolff (PST). Die 17-Jährige besiegte in einem hochklassigen 800-Meter-Rennen in 2:15,83 Minuten Kathrin Dotzauer (Bad Kreuznach/2:16,67). Bei den Männern lief Gregor Witzel von der LG Vulkaneifel (LGV) als neuer Rheinlandmeister in 1:54,89 Minuten Bestzeit. Altersextreme über 5000 Meter: Mit Pia von Keutz (TG Konz) in 19:01,73 Minuten und Jörg Alff (LGV/16:24,68) siegten eine 18-Jährige und ein 47-Jähriger.Sprungdisziplinen: Nachdem Dominik Horne (LG Bernkastel-Wittlich) ein Jahr untergetaucht war, meldete sich der ehemalige Schüler-DM-Medaillengewinner als Hochsprung-Sieger mit 1,93 Metern zurück.Würfe: Als Diskuswurf-Zweite verfehlte Simone Bast (LG Bitburg-Prüm) mit 38,20 Metern ihre Bestweite lediglich um 80 Zentimeter. teuFrauen, 100 m: 4. Melanie Schröter 13,22 Sekunden. 800 m: 1. Svenja Wolff 2:15,83 Minuten, 4. Katrin Friedrich 2:22,71 (alle PST), 6. Lea Fasen (LGV) 2:27,60. 5000 m: 1. Pia von Keutz (TGK) 19:01,73 Minuten. Hoch: 6. Sandra Jonas (BW) 1,50 m. Stabhochsprung: 2. Jonas 2,80 m, 3. Simone Bast 2,80. Weit: 10. Carolin Rößger 4,75 m (beide LG Bitburg-Prüm). Dreisprung: 7. Rößger 9,89 m. Kugel: 6. Bast 10,93 m. Diskus: 2. Bast 38,20 m.Männer, 100 m: 1. Christopher Pieper (PST) 10,84 Sekunden. 200 m: 1. Pieper 21,95 Sekunden. 400 m: 5. Martin Siebenborn (BW) 53,10 Sekunden, 8. Christoph Wahlen (PST) 54,32. 800 m: 1. Gregor Witzel (LGV) 1:54,89 Minuten. 1500 m: 1. Marc Kowalinski 3:51,90 Minuten, 4. Dominik Werhan 4:01,60, 6. Alexander Bock 4:03,27 (alle PST), 8. Michael Pfeil (LGV) 4:07,08, 9. Daniel Marchi 4:10,70. 5000 m: 1. Jörg Alff (LGV) 16:24,68 Minuten, 4. Benedikt Pauli (BW) 18:06,06. 400 m Hürden: 4. Patrick Lohberg (LGV) 1:01,16 Minuten. Hoch: 1. Dominik Horne 1,93 m. Kugel: 6. Michael Grüber 12,58 m. Diskus: 4. Wolfgang Baum 36,38 m (alle BW), 7. Grüber 35,12. Speer: 7. Baum 43,81 m.Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, LGV = LG Vulkaneifel, PST = Post-Sportverein Trier, TGK = TG Konz