| 20:35 Uhr

Kurz vor knapp: Meister im Riesenslalom ermittelt

Warten auf den Start zum Riesenslalom: Bei den Bezirksmeisterschaften am Erbeskopf sind 70 Teilnehmer von jung bis alt angetreten. TV-Foto: Klaus Kimmling
Warten auf den Start zum Riesenslalom: Bei den Bezirksmeisterschaften am Erbeskopf sind 70 Teilnehmer von jung bis alt angetreten. TV-Foto: Klaus Kimmling
Deuselbach. Noch einmal Gas geben im Schnee: Bei den Bezirksmeisterschaften im Ski alpin am Erbes kopf haben mehr als 70 Starter ab zehn Jahren um Titel gekämpft. Gerade noch rechtzeitig, bevor der Liftbetrieb eingestellt wurde.

Deuselbach. Kurz vor Ende der Skisaison am Erbeskopf haben mehr als 70 Rennläufer nochmal die stabile Schneedecke für die Bezirksmeisterschaften im Riesenslalom genutzt. Der Skibezirk Eifel-Hunsrück im Skiverband Rheinland suchte seine Meister und es kamen so viele Sportler wie schon lange nicht mehr. Acht Vereine aus Trier, Bad Neuenahr, Hermeskeil, Deuselbach, Idar-Oberstein, Koblenz und Laudert hatten gemeldet und freuten sich über die stabile Schneedecke, die der Betreiber des Wintersportzentrums bestens präpariert hatte. Die milden Temperaturen der vergangenen Tage hatten der Schneeauflage zwar kräftig zugesetzt, der zum Teil technische Schnee hielt aber der Belastung von 70 Wettkämpfern stand, die alle durch die gleiche Spur fuhren. Tagesschnellster wurde Jochen Wilhelmi vom Skiclub Hermeskeil, der seinen Bezirksmeistertitel bei den Herren vor Michael Schäfer vom Skiclub Trier und Christian Gottlieb vom Idarer Turnverein verteidigen konnte. Der Vorsitzende des Skibezirkes, Joachim Klein, gratulierte den Siegern und bedankte sich beim Betriebsleiter des Wintersportzentrums, Klaus Hepp, für die tolle Unterstützung und dem Idarer Turnverein für die professionelle Organisation der Veranstaltung. Er freute sich auch über den Start von Bruno Bersch, der für den TuS Rot-Weiß Koblenz im Senioren-Weltcup startet und an diesem Wochenende dem heimischen Rennen am Erbeskopf den Vorzug vor einem Rennen in Sestriere gab. Bezirksmeister-Titel wurden in den Kinderklassen bis 10 Jahre, für Schüler/innen bis 14, in der Jugend und bei den Damen und Herren vergeben. Pokale und Medaillen gabe es jeweils für die drei Bestplatzierten: Kinder weiblich: 1. Nele Böcker (Idarer Turnverein), 2. Julia Schäfer (Skiklub Trier), 3. Marie Klein (Idarer TV) Kinder männlich: 1. Maximilian Schwarz (Idarer TV), 2. Tilo Matthias Lingen (TV Bad Neuenahr); 3. Michael Müller (Skiclub Hermeskeil) Schülerinnen: 1. Mailin Djirsarai (TV Bad Neuenahr) 2. Aurelia Adam (Idarer TV) Schüler: 1. Lennart Schwarz (Idarer TV), 2. Luca Kühn (Idarer TV), 3. Cedric Wild (Idarer TV) Jugend weiblich: 1. Deborah Djirsarai (TV Bad Neuenahr), 2. Alina Hahn (Idarer TV) Jugend männlich: 1. Julian Pfeiffer (Idarer TV), 2. Lars Kasper (SK Trier), 3. Rene Rech (TV Bad Neuenahr), 4. Joseph Lochen (SC Hermeskeil) Damen: 1. Martina Schäfer (SK Trier), 2. Britta Pfeiffer (Idarer TV), 3. Sylvia Krieger-Schwarz (Idarer TV) Herren: 1. Jochen Wilhelmi (SC Hermeskeil), 2. Michael Schäfer (SK Trier), 3. Christian Gottlieb (Idarer TV), 4. Peter Christ (SC Laudert) red