Langer Atem, langes Leben

Regelmäßiges Laufen und die Teilnahme am vom Trierischen Volksfreund präsentierten Trierer Stadtlauf bringen etwas für die Gesundheit - und Gewinnchancen. Beim Breitensportcup stehen nicht unbedingt die schnellsten, sondern die mit dem längeren Atem ganz oben.

Trier. Noch in diesem Jahr vollendet Dr. Josef Riederer sein 92. Lebensjahr. Und noch immer verfolgt der Mediziner, der sich wie kaum ein anderer in der Region für das Laufen als Gesundheitssport eingesetzt hat - und immer noch einsetzt - die Laufszene. Nach einem Sturz zu Beginn des Jahres ist der ehemalige deutsche Seniorenmeister auf den Rollstuhl angewiesen. Geistig ist Riederer aber mobil wie eh und je. Bei der Ehrung der Besten des von ihm initiierten Breitensportcups plauderte er mit jedem der Gewinner. Und wenn er einen Namen und ein Gesicht einmal nicht zuordnen konnte wie bei Jugend-Siegerin Julia Bee vom Gymnasium Saarburg, dann fragte er nach.Riederer selbst ist ein gutes Beispiel, wie Sport im Alter fit hält. Erst mit 48 fand er zum Ausdauersport, als ein Bandscheibenvorfall den Mediziner daran erinnerte, dass auch er seinen Körper pflegen muss. Der Sohn einer Hoteliersfamilie begann zu laufen und drehte bis vor wenigen Jahren fast täglich seinen Runden.Wichtiger als Spitzenleistungen ist für die Gesundheit die regelmäßige Bewegung, betonte Riederer im Beisein von Sportdezernentin Angelika Birk. Keine neue Erkenntnis: Riederer zitierte den Arzt Christoph Wilhelm Hufeland, der vor mehr als 200 Jahren schrieb: "Die Erfahrung lehrt, dass diejenigen Menschen am ältesten geworden sind, welche anhaltende und starke Bewegung und zwar an freier Luft taten." Riederers Schlussfolgerung: "Läufer leben länger!" Beim Breitensportcup haben deshalb diejenigen die besten Chancen, die alljährlich am Trierer Stadtteil teilnehmen. Breitensportcup 2012: Frauen, bis 19 Jahre: 1. Julia Bee (Gymnasium Saarburg), 2. Annika Kremer (LG Meulenwald Föhren), 3. Sophie Schmidt (Team TV). 20 bis 34 Jahre: 1. Judith Olinger (PST Trier), 2. Bettina Weber (TV Hermeskeil), 3. Linda Betzler (Igel/LG Rhein-Wied). 35 bis 54 Jahre: 1. Alwine Staudt (TV Hermeskeil), 2. Yvonne Jungblut (Sparkasse Trier), 3. Monika Vieh (PST Trier). Ab 55 Jahre: 1. Maria Winkens (LT Mertesdorf), 2. Heidi Schneider (FSV Ralingen), 3. Inge Otto (Sparkasse Trier). Männer bis 19 Jahre: 1. Alexander Klaeren (PST Trier), 2. Benedikt Pauli (PSV Wengerohr), 3. Andreas Theobald (PST Trier). 20 bis 34 Jahre: 1. Thomas Ernsdorf (LT Schweich), 2. Stefan Andoc (PST Trier), 3. Johannes Ernsdorf (LT Schweich). 35 bis 54 Jahre: 1. Rolf Dietrich (LG Maifeld-Pellenz), 2. Dietmar Bier (Trierer Stadtlauf e.V.), 3. Rainer Schneider (PST Trier). Ab 55 Jahre: 1. Edgar Koster (Trier), 2. Josef Briesch (LGM Leiwen), 3. Hubert Jakobs (Berufsfeuerwehr Trier).teu