1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Leichtathletik: Großes Aufgebot bei Senioren-DM

Leichtathletik: Großes Aufgebot bei Senioren-DM

Zittau (teu) Mit den Vorjahressiegern Hans-Theo Nieder (LG Bitburg-Prüm), Bernd Schumacher (TG Trier) und Olaf Kartenberg (LG Bernkastel-Wittlich) aus der Region Trier an der Spitze haben gestern die deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren begonnen. Insgesamt 17 Athleten aus der Region sind für die Titelkämpfe im sächsischen Zittau in 41 Disziplinen gemeldet.


Obwohl mit 67 Jahren ältester Hochspringer bei den 65- bis 69-Jährigen, ist der 20-malige Titelträger Nieder zusammen mit Klemens Grißmer Favorit. Ein übermächtiger Konkurrent für Schumacher dürfte dagegen Hochsprung-Olympiateilnehmer Thomas Zacharias (Obersuhl/Olympia Mexiko 1968) sein, der in diesem Jahr in die Altersklasse M 70 aufgestiegen ist.
Genau umgekehrt verhält es sich bei Jochen Staebel. Der 55-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST), der Nieders M-55-Rheinlandrekord von 1,73 Metern in diesem Jahr eingestellt hat, kann sich als Jüngster bei den 55- bis 59-Jährigen eigentlich nur selbst um seinen dritten Senioren-DM-Titel bringen. Mit der Vorjahresbestleistung von 3,90 Metern geht im Stabhochsprung der 50- bis 54-Jährigen wohl kein Weg an Olaf Kartenberg vorbei.
Medaillenchancen darf sich auch PST-Neuzugang Mareike Metz im Speerwurf der 35- bis 39-Jährigen ausrechnen. Das gilt in dieser Disziplin ebenfalls für die frischgebackene W-70-Rheinlandrekordlerin Monika Geister von der LG Bitburg-Prüm und deren Teamkameradin, Winterwurf-Meisterin Simone Bast, im Diskuswurf der Klasse W 35. Ebenso mit der Empfehlung des Titelgewinns im Winter geht Hammerwerfer Franz Pauly (TV Germania Trier) in den Wettkampf der Altersklasse M 50.
Komplette Meldelisten im Internet: <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/laufen" text="www.volksfreund.de/laufen" class="more"%>