Leichtathletik: Heiße Rheinlandmeisterschaft erwartet

Leichtathletik: Heiße Rheinlandmeisterschaft erwartet

Heiße Rennen - im wahrsten Sinne des Wortes - werden bei den Rheinlandmeisterschaften der Frauen, Männer und U 18 in Neuwied erwartet. Zwei Tage nach seinem Sieg beim Oberweiser Zehn-Kilometer-Straßenlauf ist Alexander Bock vom Post-SV Trier (PST) Favorit über 5000 Meter.


Bei den Frauen dürfte der Sieg nur über seine Vereinskameradin und Titelverteidigerin Nora Schmitz gehen. Über 3000 Meter der unter 18-Jährigen ist mit Carolin Philipp ebenfalls eine PST-Läuferin favorisiert. Über 800 Meter trifft Dominik Werhan (PST) auf Marvin Zyciora (Ahrweiler).
Auf der mit zehn Hürden gespickten Stadionrunde dürfte der Titel für Tarek Bakali Nebensache sein. Dem Fünften der deutschen U-18-Meisterschaft von der LG Bernkastel-Wittlich fehlt noch eine Sekunde, um sich für die deutschen Meisterschaften der unter 20-Jährigen zu qualifizieren (Norm: 56,70 Sekunden).
Die Leichtathleten von der Mittelmosel stellen als einzige aus der Region Staffeln (bei den Männern und bei der männlichen U-18-Jugend).
Als Titelverteidiger mit Fokus auf die U-20-DM-Norm geht Michael Strupp von der TG Konz in den Dreisprung-Wettkampf der Männer. teu