Leichtathletik: Krause Siebte bei Rennen in den USA

Leichtathletik: Krause Siebte bei Rennen in den USA

Eugene (teu) Im Weltrekordrennen von Eugene (USA) hat Europameisterin Gesa Krause wie bereits Anfang Mai in Doha den siebten Platz belegt. Die 24-Jährige vom Trierer Silvesterlauf-Verein war bei den Prefontaine Classics in 9:20,32 Minuten allerdings rund fünf Sekunden langsamer als bei ihrem deutschen Rekord (9:15,70) in Katar.

An der Spitze des dritten Sportfestes der Diamond-League-Serie lief die erst 18-jährige Kenianerin Celliphine Chespol in 8:58,78 Minuten U20-Weltrekord, obwohl sie bei der vorletzten Wassergraben-Überquerung stolperte und einen Schuh verlor. Es war die zweitbeste Zeit, die überhaupt jemals von einer Frau erzielt wurde. Weltrekordlerin Ruth Jebet (Bahrain/9:03,52) wurde hinter Beatrice Chepkoech (ebenfalls Kenia/9:00,70) Dritte.
<%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/laufen" text="www.volksfreund.de/laufen" class="more"%>

Mehr von Volksfreund