Leichtathletik: Nachrücker werden deutsche Vizemeister

Essen · Erst auf den letzten Drücker bekamen die Leichtathletik-Senioren der LG Bernkastel-Wittlich einen der sechs Startplätze bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften zugesprochen und ließen dann bis auf eins alle übrigen Teams hinter sich.

 Die Senioren ab 50 Jahre der LG Bernkastel-Wittlich wurden überraschend deutscher Mannschaftsvizemeister. Foto: privat

Die Senioren ab 50 Jahre der LG Bernkastel-Wittlich wurden überraschend deutscher Mannschaftsvizemeister. Foto: privat

Foto: Holger Teusch (teu) ("TV-Upload Teusch"

Essen. "Damit hat keiner gerechnet!" So wie Wolfgang Baum fuhr keiner der neun Ü50-Senioren (ab 50 Jahre) am vergangenen Wochenende mit der Erwartung, eine Medaille zurückzubringen, nach Essen. Vor zwei Monaten hatten sie um mickrige elf Punkte die direkte Qualifikation für die nationalen Mannschaftstitelkämpfe verpasst. Dann durften sie als Nachrücker für eine Mannschaft, die nicht antrat doch teilnehmen. Aber an Edelmetall verschwendeten Baum, Bert Brandt, Chaibou Hassane, Olaf Kartenberg, Riko Nickisch, Walter Paulus, Bernhard Pawelke, Erwin Volz und Jürgen Weis keinen Gedanken. Erfahrungen sammeln und sich gegenüber den Qualifikationswettkampf vielleicht ein bisschen verbessern sei die Parole gewesen, erklärt der Sportwart der LG Bernkastel-Wittlich, Wolfgang Baum.Das mit dem "bisschen verbessern" klappte ganz gut. 342 Punkte sattelten die Altersklassensportler der LG-Mitgliedsvereine SFG Bernkastel-Kues, PSV Wengerohr, Wittlicher TV und FC Büdlich-Breit-Naurath drauf. Das reichte am Ende hinter der Rhein-Sieg-Startgemeinschaft (10 123) und vor der LG Rems-Welland (9800) am Ende klar zu DM-Silber. Die Kreis-LG profitierte davon, dass die vor dem abschließenden Staffellauf auf dem zweiten Platz liegende LG Eder wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert wurde. Nachdem sich Bert Brand beim Hochsprung verletzte, musste man aber mit einem umgestellten Quartett ins Rennen gehen, war in der Besetzung Nickisch, Hassane, Kartenberg und Pawelke in 51,81 Sekunden aber fast zwei Sekunden schneller, als bei der Qualifikation. Hassane in 12,50 Sekunden über 100 Meter und Kartenberg mit 1,70 Metern im Hochsprung feierten sogar Tagessiege in Einzeldisziplinen.Alle Resultate der LG-Sportler: 100 m: 1. Chaibou Hassane 12,50 Sekunden, 12. Bert Brand 13,45, 13. Riko Nickisch 13,46. 800 m: 6. Hassane 2:16,06 Minuten, 11. Walter Paulus 2:23,47, 12. Bernhard Pawelke 2:24,09. 3000 m: 7. Paulus 10:46,83 Minuten, 10. Erwin Volz 11:17,72. 4 x 100 m: 5. LG Bernkastel-Wittlich (Nickisch, Hassane, Kartenberg, Pawelke) 51,81 Sekunden. Hoch: 1. Olaf Kartenberg 1,70 m, 9. Nickisch 1,45. Weit: 2. Kartenberg 5,35 m, 8. Hassane 4,90, 15. Brand 4,37. Kugel (6 kg): 4. Wolfgang Baum 11,86 m, 6. Jürgen Weis 11,62. Diskus (1,5 kg): 3. Baum 38,77 m, 4. Kartenberg 38,09.teu

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort