1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Leichtathletik: Sophia Junk holt zwei westdeutsche Vizetitel

Leichtathletik: Sophia Junk holt zwei westdeutsche Vizetitel

Die jüngste Teilnehmerin der westdeutschen Meisterschaften der Frauen und Männer war die zweitschnellste: Sophia Junk aus Konz-Oberemmel musste sich am vergangenen Sonntag bei den zweithöchsten Titelkämpfen auf nationaler Ebene über 100 Meter und 200 Meter jeweils nur erfahrenen Sprinterinnen beugen. Bei Regen und Gegenwind war auf der Kurzdistanz in 11,91 Sekunden nur Janina Kölsch (Paderborn) neun Hundertstelsekunden schneller als die für die LG Rhein-Wied startende 16-Jährige (12,00).


Über 200 Meter blieb Friederike Möhlenkamp (Köln/23,98) als einzige unter 24 Sekunden. Junk verfehlte als Zweite in 24,55 Sekunden ihre Bestzeit nur um eine Zehntel.
Ihr ehemaliger Vereinskamerad bei der TG Konz Michael Strupp kam in Recklinghausen nicht zurecht und belegte im Dreisprung mit 12,92 Metern den achten Platz. 5000-Meter-Medaillenkandidat Yannik Duppich von der LG Vulkaneifel verzichtete wegen anstehender Uni-Prüfungen auf einen Start. teu