1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Leichtathletiktreffen ist der Dauerbrenner für kalte Winter

Leichtathletiktreffen ist der Dauerbrenner für kalte Winter

Vom Pausenfüller zum Erfolgsmodell - in Bernkastel-Kues wird am 10. März die erfolgreiche Geschichte der Leichtathletik-Hallensportfeste fortgeschrieben. Alljährlich kommen etwa 200 Teilnehmer zu der beliebten Veranstaltung.

Bernkastel-Kues. Den jungen Mehrkämpfern im Winter die lange Wartezeit bis zu den ersten Wettkämpfen zu verkürzen, das war ursprünglich die Motivation zur Organisation eines Hallensportfestes. Denn gerade für den jüngsten Leichtathletik-Nachwuchs ist abgesehen von Crossläufen im Winterhalbjahr wenig los. Und nicht für jeden ist die Hatz durch den Wald der Motivationsbringer fürs Training.
Viele Kinder auf engem Raum


In den 80er und 90er Jahren gab es auch Hallensportfeste in Wittlich und Traben-Trarbach. Dort waren auch Erwachsene zugelassen. Die auf die Jüngsten zugeschnittene Veranstaltung in Bernkastel-Kues hat sich allerdings als einzige zum Dauerbrenner entwickelt. Rund 200 Kinder tummeln sich alljährlich beim Dreikampf aus 30-Meter-Sprint, 35-Meter-Bananenkistenlauf und Weitsprung.
Stimmungsvoller Höhepunkt sind die Staffeln, die eigentlich nur die Zeit bis zur Siegerehrung überbrücken sollen. "Das Besondere an unserem Sportfest ist die große Menge von Kindern in Bewegung auf engem Raum. Irgendwo ist immer gerade jemand unterwegs, und es gibt immer etwas zu sehen", sagt Wolfgang Baum, der Leichtathletik-Abteilungsleiter des ausrichtenden SFG Bernkastel-Kues.
Teilnehmerzahl begrenzt


Wegen des großen Andrangs wurde in diesem Jahr das Teilnehmerfeld weiter begrenzt auf Kinder der Geburtsjahrgänge 2001 bis 2007. Damit soll das stramme Programm, das um 14 Uhr beginnt, trotz der erwarteten etwa 1000 Starts innerhalb von dreieinhalb Stunden durchgezogen sein. teu

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 06532/3265. Anmeldungen sind per E-Mail an jonas.sandra@web.de noch bis zum 8. März möglich.