1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Zehn Jahre lang hatte der Rheinland-Pfalz-Mannschaftsrekord im Zehn-Kilometer-Straßenlauf des PST Trier Bestand, bevor die Läufer der LG Vulkaneifel (LGV) die Marke im vergangenen Jahr um zwei Sekunden auf 1:33:05 Stunden verbesserten.

Leichtathletik : Einen Rekord geknackt, einen Rekord knapp verpasst

Zehn Jahre lang hatte der Rheinland-Pfalz-Mannschaftsrekord im Zehn-Kilometer-Straßenlauf des PST Trier Bestand, bevor die Läufer der LG Vulkaneifel (LGV) die Marke im vergangenen Jahr um zwei Sekunden auf 1:33:05 Stunden verbesserten.

Ihrer eigenen Bestzeit gönnten Samuel Fitwi und Co. nur sechs Monate. Der deutsche U-23-Crosslaufmeister schraubte zusammen mit Yannik Duppich und Andreas Keil-Forneck den Rekord auf 1:32:39 Stunden. Fitwi verfehlte dabei im niederländischen Brunssum in 29:34 Minuten den Rheinlandrekord seines ehemaligen Vereinskameraden Thorben Dietz nur um eine Sekunde.

Damit belegte der 22-Jährige im von Berglauf-Vizeweltmeister Joel Ayeko aus Uganda in 29:06 Minuten angeführten Weltklassefeld den 19. Platz. Keil-Forneck steigerte als 38. seinen Hausrekord auf 31:21 Minuten.

Duppich (44.) lief 31:44 Minuten. Der ebenfalls für die LGV startende Belgier Christoph Gallo blieb in 31:55 Minuten ebenfalls noch unter der 32-Minuten-Schallmauer.

Im Jugendrennen über fünf Kilometer lief Tom Reuter praktisch dasselbe Tempo (Endzeit: 15:58 Minuten).