1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Mehringer Katerstimmung nach schwarzem Tag in Zell

Mehringer Katerstimmung nach schwarzem Tag in Zell

An der Spitze drehten Wittlich/Lüxem und Osburg mit Siegen gegen Auw und Dörbach einsam ihre Runden. Mehring verlor überraschend klar mit 1:4 in Zell und Ralingen patzte zu Hause beim 1:1 gegen Landscheid.

SG Wittlich/Lüxem - SG Auw 2:0 (1:0). Pflicht erfüllt: Gegen den Rheinlandliga-Rückkehrer aus Auw wurde der Tabellenführer seiner Favoritenrolle gerecht und kam unspektakulär zu den Punkten. Wittlich war permanent in Ballbesitz, doch die Führung fiel erst durch einen Kraftakt von Tobias Stoffel, der aus 30 Metern genau in den Winkel traf (37.). Auch im zweiten Abschnitt hielt Auw ordentlich dagegen. Für den entscheidenden zweiten Treffer war Wittlichs Kilian Henrichs zuständig, der auf Eckballvorlage von Daniel Scheibe einlochte (55.). Bester Gästespieler war Auws Schlussmann Marc-Andre Virnich, der mit einigen Glanzparaden eine höhere Niederlage seiner Elf verhinderte.
SG Ralingen - SG Landscheid 1:1 (0:0). Mit einer engagierten Leistung erkämpfte sich Landscheid einen Punkt an der Sauer. Landscheid hatte im ersten Abschnitt mehr vom Spiel, Ralingen verbuchte seine besten Szenen nach der Pause. Die Tore fielen erst in den Schlussminuten. Nachdem Jonas Pallien für Ralingen nur den Pfosten getroffen hatte (70.) gelang Daniel Barth die Führung für die Gastgeber (81.). Ein Pfostenschuss von Thomas Schlich verhinderte die Vorentscheidung (83.). Landscheids Philipp Mies verwandelte schließlich einen Foulelfmeter zum gerechten Remis (86.). Sekunden vor dem Abpfiff vergab der allein auf das Gästetor zueilende Schlich die beste Siegchance für Sauertal.
SV Leiwen-Köwerich - SG Irsch 5:1 (2:0). Verdient, aber zu hoch ausgefallen: Beim 5:1 gegen die Youngster von der Saar überzeugte Leiwen in der Offensive und bot eine souveräne Heimvorstellung. Schon nach sechs Minuten traf Hans Schulz zum 1:0, und Sven Simon ließ den zweiten Treffer folgen (26.). Der Anschlusstreffer von Lukas Kramp (50.) leitete die beste Phase der Gäste ein, doch Sven Simon brachte Leiwen nach einem Konterangriff wieder auf Siegkurs (65.). Wiederum Simon erhöhte gegen die resignierenden Gäste auf 4:1 (70.) und Daniel Alsina-Fonts setzte mit einem verwandelten Handelfmeter zum 5:1 (90.) den Schlusspunkt.
SV Föhren - SG Laufeld 1:1 (1:0). Zwei Eigentore waren symptomatisch für die schwache Begegnung in Föhren. Carsten Lambrecht verpasste nach neun Minuten die beste Föhrener Torgelegenheit, dann brachte ein Eigentor von Andreas Thiel die Gastgeber in Führung (21.). Nachdem Andreas Wagner in der 39. Minute einen Kopfball auf die Laufelder Torlatte gesetzt hatte (39.), revanchierte sich Föhren in der Schlussphase für das Eigentor-Geschenk. Stefan Wagner war der Unglücksrabe, von dessen Fuß das Leder unhaltbar zum 1:1 in das eigene Tor sprang (81.). Föhrens Jochen Conrad sah in der Schlussminute die Gelb-Rote Karte.
SV Konz - SG Großkampen 2:2 (0:0). In einer abwechslungsreichen und am Ende turbulenten Begegnung teilten sich die beiden alten Rivalen die Punkte. Großkampen erwischte den besseren Start und nachdem der Konzer Markus Junge das Leder nach einem Schuss von Benjamin Klapp von der Torlinie gekratzt hatte, traf Tim Weber zur Gästeführung (59.). Dann ging es Schlag auf Schlag. Großkampens Ralph Hermes sah die Rote Karte (61.) und acht Minuten später erzielte Matthias Götze auf Vorlage von Daniel Bobinets den Konzer Ausgleich. Nach Foul an Stefan Becker verwandelte Matthias Götze den fälligen Elfer zum 2:1 für Konz (88.). Der Schlussakkord blieb aber Großkampen vorbehalten. Nach einem Foul des Konzer Torwarts David Kwast verwandelte Volker Lempges den finalen Strafstoß zum 2:2-Endstand (90.).
SG Oberweis - SG Ruwertal 2:4 (1:2). Im Duell der Aufsteiger hatte es Ruwertal eilig und führte nach einer Viertelstunde durch die Treffer von Martin Flesch (9.) und Nicola Wagner (15.) mit 2:0. Thorsten Thommes verwandelte einen an Marco Nosbüsch verursachten Strafstoß zum 1:2 (30.), doch die Oberweiser Aufholjagd verpuffte trotz weiterer Chancen erfolglos. Ruwertal legte durch Felix Ewald (50.) und Thorsten Jäckels (65.) zum 4:1 nach. Erst in der Schlussminute konnte Marco Port auf 2:4 verkürzen.
SG Zell - SV Mehring II 4:1 (0:0). Mit einem zumindest in der Höhe unerwarteten Erfolg gegen den Tabellendritten aus Mehring sorgte Zell für einen satten Befreiuungsschlag. Nach torloser ersten Halbzeit steigerten sich die Gastgeber und schossen binnen vier Minuten durch Tobias Lauterborn (50.) und David Peifer (54.) einen 2:0-Vorsprung heraus. Mehring kam durch einen verwandelten Elfer von Peter Follmann auf 1:2 heran (59.), doch schon fünf Minuten später erzwang Zells Mittelfeldspieler Fabian Köhler mit dem 3:1 die Vorentscheidung. Mit dem vierten Treffer krönte Christoph Brausch die spektakuläre Zeller Heimvorstellung (82.) J.W.