1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Mirco Zenzen siegt an den Eishöhlen

Mirco Zenzen siegt an den Eishöhlen

Annette Frings aus Altenahr und Mirco Zenzen aus Kelberg auf der Lang-, sowie die Lokalmatadoren Lena Kaster und Moritz Krämer vom SV Gerolstein haben beim dritten Wertungslauf zur Vulkaneifel-Cross-Serie im Gerolsteiner Stadtteil Roth gesiegt.

Gerolstein-Roth. So richtig locker laufen konnte Mirco Zenzen nicht. Der 21-Jährige von der LG Vulkaneifel hatte bei seinem wegen Knieproblemen verspäteten Saisondebüt mit Eddy Vandeputte einen zwar doppelt so alten, aber hartnäckigen Konkurrenten. Zenzen konnte den Belgier im Langstreckenrennen nur um 16 Sekunden distanzieren. 31:55 Minuten benötigte Zenzen für die acht Kilometer. Das zeigt, wie anspruchsvoll der Lauf um den Rother Kopf mit seinen Eishöhlen ist. Oft wechselnder Untergrund mit schmalen Pfaden machen die Strecke zu einer der abwechslungsreichsten und wegen der Ausblicke über die Eifel landschaftlich schönsten der Region.Das gab bei Annette Frings den Ausschlag für ihren Start. Die 51-Jährige aus Altenahr hat nach ihrem erneuten Langstreckenerfolg beste Aussichten, beim Finale am 21. März in Birgel auch den Seriensieg unter Dach und Fach zu bringen. Bei den Männern läuft es dagegen auf ein Duell zwischen Zenzen und seinem Vereinskameraden Yannik Duppich hinaus. Auf der Mittelstrecke muss Gerolstein-Sieger Moritz Krämer auf jeden Fall noch einmal ran, während Lena Kaster (beide SV Gerolstein) nach ihrem Sieg sogar ohne einen vierten Lauf auf den Gesamterfolg hoffen kann.Ergebnisse: (Platz 1-3, Sieger der Altersklassen) Frauen, 4 km: 1. Lena Kaster (SVG/W20) 20:14 Minuten, 2. Juliana Daniels (LGV/U18) 20:58, 3. Manuela Wall (TuS Daun/W30) 21:35. W40: Britta Ubl (SVG) 31:02. 8 km: 1. Annette Frings (Selbstläufer Altenahr/W50) 41:25, 2. Nadja Hasenstab (RSC Stahlross Wittlich/W40) 44:05, 3. Sonja Vernikov (W20) 45:43. W35: Bianca Baum (Tätowieratelier) 55:36. W45: Sabine Mauel (Selbstläufer Altenahr) 55:52.Männer, 4 km: 1. Moritz Krämer (SVG/U20) 16:42 Minuten, 2. Nico Gottfried (LGV/M40) 17:10, 3. Thomas Zilligen (JSG Dorsa/U18) 17:13. M20: René Diederichs (SV Roth-Kalenborn) 19:18. M30: Marco Laumers (SC Bleialf) 17:59. M50: Stefan Krämer (SVG) 18:19. M60: Gerd Heiseler (SV Wittlich) 19:49. 8 km: 1. Mirco Zenzen (LGV/M20) 31:55, 2. Eddy Vandeputte (Belgien/M40) 32:11, 3. Nicolas Krämer (SVG) 34:10. M30: Sebastian Glöckner (Realschule plus Bleialf) 36:57. M35: Thorsten Ringer (SC Schalkenmehren) 37:14. M45: Dirk Engel (LT Schweich) 38:14. M50: Jörg Ullmann (LGV) 39:58. M55: Eule Frings (Selbstläufer Altenahr) 38:43. M60: Reinhold Mayer 50:25. M65: Jürgen Baum 45:58.Mädchen U12, 1500 m: 1. Jana Lues (DJK Kelberg/W11) 6:36, 2. Pia Krämer-Eis (SVG/W10) 6:39, 3. Clara Breitenbach (SVE) 6:42. W9: Mirja Lena Daniels (SV Vulkan) 6:57. U16, 2500 m: 1. Sonja Vernikov (W14) 11:35, 2. Jil Rohr (Athletic-Team Wittlich) 12:58, 3. Hannah Unger (LGV/W12) 13:42. W13: Marie Hansen (Athletic-Team Wittlich) 13:55.Jungen U12, 1500 m: 1. Jonas Diewald (SV Ellscheid/M11) 5:46 Minuten, 2. Finn Willars (SVG) 5:55, 3. Nicklas Schäfer (SVE/M10) 5:59. M8: Louis Herrmann (DJK Kelberg) 6:47. M9: Gero Breitenbach (SVE) 6:30. U16, 2500 m: 1. Richard Gunder (VfL Jünkerath/M14) 11:24, 2. Angelo Horn (JSG Kylltal/M15) 12:09, 3. Marvin Klinkhammer (SVG/M12) 12:17.Abkürzungen: LGV = LG Vulkaneifel, SVE = SV Ellscheid, SVG = SV Gerolsteinteu Im Internet Bilder und alle Ergebnisse: <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/laufen" class="more" text="www.volksfreund.de/laufen"%>