1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Mit Rückwärtssalto Titel verteidigt

Mit Rückwärtssalto Titel verteidigt

Bei den Rheinland-Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften in Ludwigshafen konnten sich Turnerinnen des TV Morbach in der Startgemeinschaft mit Niederwörresbach wie bereits im vergangenen Jahr wieder den Titel bei den unter 17-Jährigen (U17) sichern. In der U15 gab es Bronze.

Ludwigshafen. Toller Jahresabschluss für die Turnerinnen Sophia Künzer, Jana Kimmling und Melina Marx. Wie 2014 beenden die Morbacherinnen auch dieses Jahr als Landesmeisterinnen. Als Kern des Teams KTV Nahetal-Niederwörresbach, für das die Sportlerinnen des TV Morbach in Startgemeinschaft antreten, sicherten sie sich überlegen den ersten Platz in der U17 mit 146,8 Zählern und damit um fast vier Punkte vor dem TV Miesenheim (143,1) und der TSG Haßloch (142,7).
Schlüsseldisziplin des Wettkampfs aus Sprung, Barren, Schwebebalken und Bodenturnen war die auf den zehn Zentimeter breiten Balken.
Nerven behalten


"Sophia und ihre Teamkollegin Jennifer Rauschenbach behielten die Nerven und turnten ihre schwierigen Übungen mit Salti rückwärts ohne Sturz und große Wackler durch und wurden mit hohen Wertungen belohnt, die wichtig für den weiteren Verlauf des Wettkampfes waren", erklärt Trainerin Christine Wirz. Der Schwebebalken gelte oft als Angstdisziplin. Bereits kleinste Ungenauigkeiten könnten zum Abrutschen führen.
Doch diesmal lief bei Künzer alles nach Plan und an ihre 13,3 Punkte kam keine Turnerin aus den anderen Teams auch nur annähernd heran. Zuvor hatten sie und Marxen am Stufenbarren bereits wertvolle Punkte gesammelt, so dass die Mannschaft mit beruhigenden Vorsprung die zweite Hälfte des Wettkampfs in Angriff nehmen konnte.
Ebenfalls zufrieden zeigte sich Wirz mit Bronze für das U15-Team mit Sina Schmitt und Gina Laudes. Denn damit war das Ziel eines Treppchenplatzes erreicht worden. teu