1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Mittelmosel-AH ist neue Nummer fünf in Deutschland

Mittelmosel-AH ist neue Nummer fünf in Deutschland

Fußball: Nur knapp hat die Ü40-Mannschaft der SG Mittelmosel Leiwen den Halbfinaleinzug bei der inoffiziellen deutschen Meisterschaft der Altherren-Fußballer in Berlin verpasst. Beim DFB-Ü40-Cup kämpften am vergangenen Wochenende die zehn besten Ü40-Teams der Nation im Olympiapark um den Titel.

Nach einer 0:1-Niederlage gegen Stahl Riesa und einem unglücklichen 0:0 gegen die Sportfreunde Bühlerzell ging es in das vorentscheidende Spiel um die Endrundenteilnahme gegen TSV Lesum-Burgdamm - die SG Mittelmosel musste gewinnen, um weiter im Turnier zu bleiben. Nach einem erneuten 0:0 ging es dann nur noch um Rang fünf und gegen Eintracht Datteln gewannen die Moselaner dann doch mit 2:1. Sieger wurde zum dritten Mal in Folge Hansa Rostock, mit sechs ehemaligen Profis angetreten. Die stolzen Kicker von der Mosel, hinten von links: Klaus Anton, Markus Kuhnen, Gerd Feiten, Elmar Schroeder, Heiko Henkel, Uwe Heinsdorf, Helmut Freischmidt, Bernhard Heinz, Frank Basten, Rainer Kuhnen, Uwe Schroeder, Bernd Thomas, Volker Weich. Vorne, sitzend von links: Christoph Molitor, Richard Kluge, Günter Bollig, Oliver Lex, Markus Körperich. red/Foto: privat