Mohnen und Passiwan in Nationalkadern

Mohnen und Passiwan in Nationalkadern

Trier/Quartu Mit Marina Mohnen und Dirk Passiwan zählen zwei Sportler der Region zu den Hoffnungsträgern für die deutschen Rollstuhlbasketball-Teams. Beide wurden in die Kader zur Vorbereitung für die EM berufen, die vom 9. bis 16. September in Nazareth (Israel) ausgetragen wird.

Mohnen wird an den ersten Lehrgängen der Damen, die in Wetzlar und Manchester über die Bühne gehen, nicht teilnehmen können, da sie mit ihrem italienischen Club BADS Quartu Sant'Elena noch in den Playoffs steckt. Dirk Passiwan von den Immovesta Dolphins Trier wird bei beiden Lehrgängen in Gießen (13 bis 15 Mai) und München (27 bis 29 Mai) dabei sein. Noch sind die Kader aufgebläht. Bei den Herren besteht die Auswahl zunächst aus 24 Akteuren und wird dann auf zwölf reduziert, bei den Damen werden von derzeit 21 Spielerinnen am Ende ebenfalls nur zwölf nominiert. Sowohl Mohnen als auch Passiwan gelten als gesetzt. wir