1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Motorsport: Motorsport: 24-Stunden-Rennen mit Zuschauern

Motorsport : Motorsport: 24-Stunden-Rennen mit Zuschauern

Auf diese Nachricht haben die Fans des 24-Stunden-Rennens am kommenden Wochenende auf dem Nürburgring  sehnlich gewartet: Die Organisatoren haben von der Kreisverwaltung Ahrweiler grünes Licht erhalten, Tribünen entlang der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings für Fans zu öffnen.

Das bereits bei anderen Veranstaltungen bewährte Gesundheits- und Hygienekonzept sorgt dafür, dass das Infektionsrisiko minimiert wird. Die Zuschauerareale an der Nordschleife bleiben hingegen geschlossen.

Dennoch sind die Umstände für Zuschauer beim Rennen so ungewöhnlich wie das ganze Corona-Jahr: Fahrerlager und Nordschleife bleiben geschlossen, umfangreiche Fan-Angebote mussten gestrichen werden, weil Mindestabstände und Kontaktnachverfolgung nicht gewährleistet wären. Die Tickets sind ausschließlich online, personalisiert und sitzplatzgenau erhältlich. Zudem gibt es eine ausgefeilte Wegeführung, die die Zuschauer zu jeder geöffneten Tribüne kreuzungsfrei vom dazugehörigen Parkplatz bis zum Sitzplatz leitet. Auf der Tribüne werden Ordner beim Auffinden des jeweiligen Platzes behilflich sein. Jeweils vier Zuschauerplätze sind zu einer Gruppe zusammengefasst – zur jeweils nächsten Vierer-Gruppe besteht dann ein ausreichend großer Sicherheitsabstand.

www.nuerburgring.de/24h